A38: Fahrbahnerneuerungen bei Lützen

Von Anfang April bis Dezember 2024 wird auf der A38 bei Lützen auf 9,2 Kilometern Länge die Richtungsfahrbahn Leipzig erneuert. Neben den Straßenarbeiten finden darüber hinaus auch Sanierungsarbeiten an insgesamt fünf Bauwerken sowie Erneuerungsarbeiten der Sicherheitsausstattungen, der Beschilderungen und der Markierungen statt. Die Bautätigkeiten werden unter laufendem Verkehr durchgeführt. Der fließende Verkehr wird während der Bautätigkeiten in einer sogenannten 3+0-Wechselverkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn Göttingen geführt. Das bedeutet, das je nach Bedarf zwei Fahrstreifen in Richtung Leipzig und einer in Richtung Göttingen oder umgekehrt geführt wird. Die Anschlussstelle Lützen bleibt in beiden Richtungen größtenteils gesperrt. Lediglich die Ausfahrt auf der Richtungsfahrbahn Leipzig bleibt offen.

A38: Fahrbahnerneuerungen bei Lützen Platzhalter

Die Umleitungen sind über das Autobahnkreuz Rippachtal sowie die Anschlussstelle Leipzig-Südwest eingerichtet und sind sowohl auf der A38 als auch im Basisnetz umfassend ausgeschildert.