A4: Nächtlicher Engpass zwischen Frankenforst und Bergisch Gladbach-Bensberg in Richtung Olpe

In den kommenden zwei Wochen ist die A4 in Fahrtrichtung Olpe zwischen den Anschlussstellen Frankenforst und Bergisch Gladbach-Bensberg nachts zweitweise lediglich einspurig befahrbar.

A4: Nächtlicher Engpass zwischen Frankenforst und Bergisch Gladbach-Bensberg in Richtung Olpe Platzhalter

Bergisch Gladbach (Autobahn GmbH). In den kommenden zwei Wochen ist die A4 in Fahrtrichtung Olpe zwischen den Anschlussstellen Frankenforst und Bergisch Gladbach-Bensberg nachts zweitweise lediglich einspurig befahrbar – konkret in den Nächten von Dienstag (8.8.) bis Samstag (12.8.) sowie von Montag (14.8.) bis Samstag (19.8.), jeweils von 19 Uhr bis 5 Uhr. Zudem ist der Rastplatz Röttgesberg (in Fahrtrichtung Olpe) während dieser Nächte Zeit dieser Maßnahme geschlossen. Der Rastplatz Lustheide ist bis voraussichtlich September gesperrt.
Die Autobahn GmbH Rheinland saniert die Fahrbahndecke in diesem Bereich.

Zum Hintergrund:

Die A4 zwischen den Anschlussstellen Köln-Merheim und Untereschbach muss saniert werden, um die Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer auch auf dieser Strecke weiterhin gewährleisten zu können. Dadurch sollen langfristige Vollsperrungen wegen nicht verkehrssicherer Fahrbahnabschnitte vermieden werden. Zunächst hat die Niederlassung Rheinland der Autobahn GmbH in den Sommerferien die Sanierung der Fahrbahndecken im Streckenabschnitt zwischen der Anschlussstelle Bergisch Gladbach-Bensberg und der Höhe Holzbachtalstraße (Overath-Frielinghausen) in Fahrtrichtung Olpe als vorgezogenen Maßnahme begonnen. Hierzu folgen im Herbst die Arbeiten in Fahrtrichtung Köln an voraussichtlich vier Wochenenden, unter anderem in den Herbstschulferien in Nordrhein-Westfalen.
Die planmäßige Fahrbahnsanierung wird in zwei Bauabschnitte unterteilt. Der erste Bauabschnitt liegt zwischen den Anschlussstellen Bergisch Gladbach-Bensberg und Bergisch Gladbach-Refrath. Hierzu finden im August 2023 vorbereitende nächtliche Arbeiten statt. Im Herbst erfolgen die Hauptarbeiten für die Fahrbahnerneuerung zwischen den Anschlussstellen Bensberg und Refrath (erster Bauabschnitt). Um die Verkehrseinschränkungen so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten maßgeblich in den Herbstferien erfolgen. Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt der Sanierungsmaßnahme zwischen den Anschlussstellen Köln-Merheim und Bergisch Gladbach-Refrath sind für die Sommerferien 2024 und die Sommerferien 2025 vorgesehen.

 

Lauren Dohnalek

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln

Sebastian Bauer

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln