A40 /A42/A43/A448: Fällung von Gefahrenbäumen

Mit einem Fällkran werden an mehreren Strecken Gefahrenbäume gefällt.

A40 /A42/A43/A448: Fällung von Gefahrenbäumen Platzhalter

Bochum/Dortmund/Castrop-Rauxel/Bottrop. Die Autobahn Westfalen beseitigt in der kommenden Woche an mehreren Stellen sogenannte Gefahrenbäume. Diese Gehölze sind durch Trockenheit, Pilze oder Krankheiten so geschädigt, dass sie eine Gefahr für den Verkehr darstellen. In einem solchen Fall dürfen Bäume auch außerhalb der Gehölzpflegezeiten (Oktober bis März) gefällt werden. Bei den Arbeiten kommt ein Fällkran zum Einsatz. Auf den unten genannten Strecken wird für die Arbeiten der rechte Fahrstreifen jeweils kurzzeitig gesperrt.

A40: Montag (27.9.) 9 bis 12 Uhr, Fahrtrichtung Dortmund zwischen Bochum-Harpen und Dortmund-Dorstfeld;

A40: Montag (27.9.) 12 bis 14.30 Uhr, Fahrtrichtung Essen zwischen Dortmund-Kley und Dortmund-Lütgendortmund;

A42: Dienstag (28.9.) 12 bis 14.30 Uhr, beide Fahrtrichtungen zwischen Kreuz Castrop-Rauxel-Ost und Bottrop-Süd;

A43: Dienstag (28.9.) 8 bis 12 Uhr, Fahrtrichtung Münster zwischen dem Kreuz Bochum und der Bochum-Riemke;

A448: Montag (27.9.) 8 Uhr, Fahrtrichtung Essen zwischen Bochum-Wiemelhausen und Bochum-Stiepel/Bochum-Süd.

Kontakt: Susanne Schlenga, Telefon: 015201594027, susanne.schlenga[at]autobahn[dot]de