A40: Engpässe in beiden Fahrtrichtungen an der geschlossenen Anschlussstelle Essen-Frillendorf

Die Autobahn GmbH Rheinland wird von Freitag (9.7.) bis Donnerstag (5.8.) auf der A40 in beiden Fahrtrichtungen an der geschlossenen Anschlussstelle Essen-Frillendorf (alt) die Lärmschutzwand an der Strecke vervollständigen.

A40: Engpässe in beiden Fahrtrichtungen an der geschlossenen Anschlussstelle Essen-Frillendorf Platzhalter

Essen (Autobahn GmbH). Die Autobahn GmbH Rheinland wird von Freitag (9.7.) bis Donnerstag (5.8.) auf der A40 in beiden Fahrtrichtungen an der geschlossenen Anschlussstelle Essen-Frillendorf (alt) die Lärmschutzwand an der Strecke vervollständigen. Dadurch kommt es auf der A40 zwischen dem Autobahndreieck Essen-Ost und der Anschlussstelle Essen-Frillendorf zu folgenden Zeiten zu Einschränkungen:

In Fahrtrichtung Venlo:

  •  Von Freitag (9.7.) um 20 Uhr bis Samstag (10.7.) um 12 Uhr ist zwischen Essen-Kray und dem Autobahndreieck Essen-Ost nur ein Fahrstreifen frei. In dieser Zeit wird die Baustellenverkehrsführung aufgebaut.
  • Von Samstag (10.7.) um 12 Uhr bis Mittwoch (4.8.) um 20 Uhr sind während der Arbeiten an der Lärmschutzwand dort nur zwei Fahrstreifen frei.

 In Fahrtrichtung Dortmund:

  •  Am Samstag (10.7.) ist von 12 Uhr bis 16 Uhr zwischen dem Autobahndreieck Essen-Ost und der Anschlussstelle Essen-Frillendorf (neu) nur ein Fahrstreifen frei, weil die Baustellenverkehrsführung aufgebaut wird.
  • Von Samstag (10.7.) um 12 Uhr bis Mittwoch (4.8.) um 20 Uhr sind während der Arbeiten an der neuen Lärmschutzwand dort nur zwei Fahrstreifen frei.

Die Baustellenverkehrsführung an der alten Anschlussstelle Essen-Frillendorf auf beiden Seiten der A40 wird dann von Montag (4.8.) um 20 Uhr bis Donnerstag (5.8.) um 5 Uhr abgebaut. Während die Baustelle abgebaut wird, ist in beiden Fahrtrichtungen nur ein Fahrstreifen frei.

Pressekontakt: Frank Theißing, 0201-7298-274