A43: Ersatzneubau von Lärmschutzwänden und Leitplanken

Die Autobahn Westfalen erneuert auf der A43 auf einem 1,5 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen dem Kreuz Marl-Nord und der Anschlussstelle Marl-Sinsen Lärmschutzwände, Leitplanken sowie drei Schilderbrücken.

 Platzhalter

A43: Ersatzneubau von Lärmschutzwänden und Leitplanken

Marl. Die Autobahn Westfalen erneuert auf der A43 auf einem 1,5 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen dem Kreuz Marl-Nord und der Anschlussstelle Marl-Sinsen Lärmschutzwände, Leitplanken sowie drei Schilderbrücken. In Fahrtrichtung Wuppertal beginnen die Arbeiten am Montag (2.8.) und sollen planmäßig im Herbst 2022 abgeschlossen sein. In Fahrtrichtung Münster starten die Arbeiten etwa eine Woche später und dauern voraussichtlich bis Frühjahr 2022 an. Im Rahmen der Baustelleneinrichtung und der ersten Bauphase ist die Anschlussstelle Marl-Sinsen in Fahrtrichtung Wuppertal ab Dienstag (27.7.) für zwei Wochen gesperrt.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de