A43: Recklinghausen-Hochlarmark in Fahrtrichtung Münster wieder geöffnet

Im Recklinghäuser Stadtgebiet stehen einige Vollsperrungen an. Aber für die Verkehrsteilnehmer gibt es auch eine gute Nachricht: Die Sperrung der Anschlussstelle Hochlarmark wird teilweise aufgehoben.

A43: Recklinghausen-Hochlarmark in Fahrtrichtung Münster wieder geöffnet Platzhalter

Recklinghausen. Gute Nachrichten für die Anwohner im Recklinghäuser Süden: Die Autobahn Westfalen hat den Ausbau der A43 auf der Fahrtrichtung Münster so weit abgeschlossen, dass nun die Baustelle umgelegt und die Anschlussstelle Recklinghausen-Hochlarmark wieder genutzt werden kann. Ab Sonntag (10.4.) sollen Auf- und Abfahrt wieder geöffnet werden.

Zuvor stehen noch letzte Arbeiten an. Ab Freitag (8.4.) wird bereits der Verkehr Richtung Münster zweispurig auf die neue Fahrbahn an der Ostseite der A43 umgelegt. Bis Sonntag wird dann am Mittelstreifen gearbeitet. Am Sonntag wird auch der Verkehr Richtung Wuppertal auf die spätere Richtungsfahrbahn Münster umgelegt, danach beginnt der dreispurige Ausbau der Fahrtrichtung Wuppertal. Die Arbeiten sind allerdings witterungsabhängig, können sich also bei schlechtem Wetter verzögern. Wichtig: Die Auffahrt Recklinghausen-Hochlarmark in Fahrtrichtung Wuppertal bleibt bis zum halbseitigen Neubau der Rhein-Herne-Kanalbrücke Ende 2025 gesperrt.

Sperrungen von Hochlarmarkstraße und Richardstraße

Im Stadtbereich von Recklinghausen bringt der Baufortschritt in kommender Zeit einige Sperrungen mit sich. Die Hochlarmarkstraße wird unter der A43-Brücke von Dienstag (19.4.) ab 5 Uhr bis Samstag (23.4.) um 5 Uhr voll gesperrt, da auf der Brücke Lärmschutzwände abgebaut werden.  Die Brücke selbst wird dann voraussichtlich in der Zeit von Donnerstag (19.5.) bis Mittwoch (25.5.) halbseitig abgerissen werden – mit einer weiteren Vollsperrung der Hochlarmarkstraße.

Für die erste Vollsperrung werden Fußgänger und Radfahrer über die Richardstraße umgeleitet, Autofahrer werden über die Westfalenstraße, die Theodor-Körner-Straße und die Hochstraße geführt. Da Ende April auch die Arbeiten an der Brücke Richardstraße beginnen – mit Vollsperrung der Straße unter der Autobahn – wird die Autobahn Westfalen zeitnah eine alternative Umleitung für die zweite Vollsperrung der Hochlarmarkstraße bekannt geben.

Kontakt Autobahn: Anton Kurenbach, (0234) 41479-662, anton.kurenbach@autobahn.de