A44: Engpässe zwischen Grenzübergang Lichtenbusch und Aachen-Brand

Von Montag (21.11.) bis Donnerstag (8.12.) wird es im Rahmen der Fahrbahnsanierung auf der A44 zwischen dem Grenzübergang Lichtenbusch und der Anschlussstelle Brand in Fahrtrichtung Düsseldorf zu Engpässen und zusätzlichen Sperrungen in der Anschlussstelle Aachen-Lichtenbusch kommen.

A44: Engpässe zwischen Grenzübergang Lichtenbusch und Aachen-Brand Platzhalter

Aachen (Autobahn GmbH). Von Montag (21.11.) bis Donnerstag (8.12.) wird es im Rahmen der Fahrbahnsanierung auf der A44 zwischen dem Grenzübergang Lichtenbusch und der Anschlussstelle Brand in Fahrtrichtung Düsseldorf zu Engpässen und zusätzlichen Sperrungen in der Anschlussstelle Aachen-Lichtenbusch kommen.

In der ersten Phase von Montag (21.11.) bis Freitag (25.11.) 18 Uhr wird den Verkehrsteilnehmenden in Richtung Düsseldorf im genannten Bereich nur ein Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Auch kann von Montag (21.11.) bis Donnerstag (8.12.) die Ausfahrt Aachen-Lichtenbusch in Richtung Düsseldorf aus Verkehrssicherungsgründen nicht genutzt werden.

Darüber hinaus sperrt die Autobahn GmbH Rheinland in der Anschlussstelle Aachen-Lichtenbusch von Freitag (25.11) 18 Uhr bis Montag (28.11.) 5 Uhr auch die Auffahrt in Richtung Düsseldorf. Die Sperrung ist zur Erneuerung der Fahrbahndecke im gesamten Rampenbereich notwendig.

Helge Wego

Leiter Stabsstelle Kommunikation Außenstelle Euskirchen

Telefon0152 030 25 828

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Euskirchen
Otto-Lilienthal-Str. 25a 53879 Euskirchen