A44: Fahrstreifensperrungen an der Anschlussstelle Essen-Überruhr

An der Anschlussstelle Essen-Überruhr der A44 bereitet die Autobahn GmbH ab dem 31.1. die Verstärkung der Theodor-Heuss-Brücke vor und sperrt einzelne Fahrstreifen.

A44: Fahrstreifensperrungen an der Anschlussstelle Essen-Überruhr Platzhalter

Essen (Autobahn GmbH). Die Autobahn GmbH Rheinland bereitet an der Anschlussstelle Essen-Überruhr der A44 ab der kommenden Woche die Verstärkung der Theodor-Heuss-Brücke vor. Die Autobahn GmbH richtet eine Baustraße ein, baut eine Verkehrsinsel zurück und sperrt dafür einzelne Fahrstreifen im Bereich der Anschlussstelle. 

Die Sperrungen im Einzelnen:

  • Dienstag(31.1.) um 7 Uhr bis Sonntag (5.2.) im Laufe des Tages: Während gearbeitet wird, ist von der Langenberger Straße in Fahrtrichtung Essen keine Auffahrt auf die A44 in Fahrtrichtung Velbert möglich. Eine innerstädtische Umleitung ist beschildert. 

  • Dienstag (31.1.) um 7 Uhr bis voraussichtlich Herbst 2024: Einstreifige Verkehrsführung in der Ausfahrt Essen-Überruhr der A44 in Fahrtrichtung Velbert.

Pressekontakt: Jutta Swadlo, +49 201 72 98 213