A44 Helsa/Waldkappel: Nächtliche Vollsperrung für Wartungsarbeiten

Frühjahrswartung an der Tunnelkette – Umleitung über ehemalige B7

A44 Helsa/Waldkappel: Nächtliche Vollsperrung für Wartungsarbeiten Platzhalter

HELSA/WALDKAPPEL. In den Nächten von Montag, 13. Mai, bis Freitag, 17. Mai, ist die A44 zwischen den Anschlussstellen (AS) Helsa-Ost und Waldkappel jeweils in der Zeit von 22 Uhr bis 4 Uhr voll gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert und erfolgen über die parallel zur Autobahn verlaufende ehemalige B7.  Bereits ab 21 Uhr und bis 5 Uhr am jeweiligen Folgetag wird der Tunnel Hirschhagen gesperrt und der Verkehr an der AS Hessisch Lichtenau-West abgeleitet. Zudem werden an der AS Helsa-Ost, Fahrtrichtung Eisenach, und der AS Hessisch Lichtenau-West, Fahrtrichtung Kassel, die Auffahrten in dieser Zeit gesperrt.

Grund für die Sperrungen sind turnusmäßige Wartungsarbeiten der Tunnel Hirschhagen, Küchen, Walberg, Hofenberg und Schulberg. Die technische Tunnelausstattung wird nach den Richtlinien für die Ausstattung und den Betrieb von Straßentunneln regelmäßig überprüft. Dies geschieht im Allgemeinen vier Mal pro Jahr. Bei zwei "großen" Wartungen im Frühjahr und im Herbst wird die Technik im Tunnel unter Vollsperrungen gewartet. Bei zwei "kleinen" Wartungen wird nur die Technik in den Betriebsgebäuden gewartet, wofür keine Tunnelsperrungen notwendig sind.

Die Autobahn GmbH bittet um Verständnis für die notwendigen Arbeiten und um erhöhte Aufmerksamkeit.