A44: UPDATE zu Engpässen und Sperrung Verbindungsfahrbahn aus Richtung Köln nach Düsseldorf

Die Einrichtung der neuen Verkehrsführung zwischen dem Autobahnkreuz Aachen und der Anschlussstelle Broichweiden mit Tagesbaustellen werktags zwischen 9 Uhr und 15 Uhr sollte ursprünglich am Samstag (5.11.) abgeschlossen sein. Aufgrund von Personalengpässen wird dies allerdings erst eine Woche später am Samstag (12.11.) möglich sein. Bis dahin steht auf der A44 nördlich des Aachener Autobahnkreuzes teilweise nur ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. Danach sind es wieder jeweils zwei pro Richtung.

A44: UPDATE zu Engpässen und Sperrung Verbindungsfahrbahn aus Richtung Köln nach Düsseldorf Platzhalter

Aachen (Autobahn GmbH). Die Einrichtung der neuen Verkehrsführung zwischen dem Autobahnkreuz Aachen und der Anschlussstelle Broichweiden mit Tagesbaustellen werktags zwischen 9 Uhr und 15 Uhr sollte ursprünglich am Samstag (5.11.) abgeschlossen sein. Aufgrund von Personalengpässen wird dies allerdings erst eine Woche später am Samstag (12.11.) möglich sein. Bis dahin steht auf der A44 nördlich des Aachener Autobahnkreuzes teilweise nur ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. Danach sind es wieder jeweils zwei pro Richtung. Die Autobahn GmbH Rheinland bittet um das Verständnis der Verkehrsteilnehmenden.

Seit Mittwoch (2.11.) bis voraussichtlich zum Jahresende 2022 ist wie bereits angekündigt die Verbindungsfahrbahn zwischen der A4 aus Richtung Köln auf die A44 in Fahrtrichtung Düsseldorf gesperrt. Eine Umleitung ist mit rotem Punkt ausgeschildert und erfolgt über die Anschlussstelle Würselen der A544 in Richtung Düsseldorf.

Pressekontakt

Helge Wego

Leiter Stabsstelle Kommunikation Außenstelle Euskirchen

Telefon0152 030 25 828

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Euskirchen
Otto-Lilienthal-Str. 25a 53879 Euskirchen