A46: Anschlussstelle Arnsberg-Ost und ein Fahrstreifen wegen Brückenprüfung gesperrt

Die Autobahn Westfalen prüft auf der A46 turnusgemäß eine Brücke in der Anschlussstelle Arnsberg-Ost. Dafür muss die Ausfahrt in Fahrtrichtung Brilon gesperrt werden.

A46: Anschlussstelle Arnsberg-Ost und ein Fahrstreifen wegen Brückenprüfung gesperrt Platzhalter

A46: Anschlussstelle Arnsberg-Ost und ein Fahrstreifen wegen Brückenprüfung gesperrt

Arnsberg. Die Autobahn Westfalen prüft auf der A46 turnusgemäß eine Brücke in der Anschlussstelle Arnsberg-Ost. Dafür muss die Ausfahrt in Fahrtrichtung Brilon am Dienstag (10.5.) zwischen 9 und 15 Uhr gesperrt werden. In dieser Zeit ist zudem auf Höhe der Ausfahrt auch ein Fahrstreifen der A46 gesperrt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h. Eine Umleitung erfolgt ab der Anschlussstelle Arnsberg-Altstadt über die Bedarfsumleitung U59.

Alle Brückenbauwerke in Deutschland werden als Vorsichtsmaßnahme regelmäßig geprüft:

  • Alle sechs Jahre gibt es eine Hauptprüfung.
  • Drei Jahre nach der Hauptprüfung erfolgt die sogenannte einfache Prüfung.
  • In den Jahren ohne Prüfung führt die zuständige Autobahnmeisterei eine ausführliche Besichtigung durch.
  • Zusätzlich erfolgt zweimal jährlich eine systematische Beobachtung durch sachkundige Straßenwärter der zuständigen Meisterei.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de