A46: Instandsetzung von Fahrbahnübergängen an der Talbrücke Wennemen verzögert sich

Die Autobahn Westfalen repariert auf der A46-Talbrücke Wennemen zwischen den Anschlussstellen Wennemen und Enste Fahrbahnübergänge. Wegen ungeplanter Schweißarbeiten dauert die aktuelle Bauphase länger.

A46: Instandsetzung von Fahrbahnübergängen an der Talbrücke Wennemen verzögert sich Platzhalter

A46: Instandsetzung von Fahrbahnübergängen an der Talbrücke Wennemen verzögert sich

Meschede. Die Autobahn Westfalen repariert auf der A46-Talbrücke Wennemen zwischen den Anschlussstellen Wennemen und Enste Fahrbahnübergänge. Deshalb ist an dieser Stelle derzeit eine Fahrspur in Richtung Arnsberg gesperrt. Da ungeplante Schweißarbeiten durchgeführt werden mussten, verzögert sich die aktuelle Bauphase mit der Einspurigkeit um etwa zwei Wochen bis zum 17.9 (Freitag).  Dem Verkehr steht derzeit noch eine Spur mit einer Restbreite von 3,25 Meter zur Verfügung. Während der Maßnahme ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 80 Stundenkilometer begrenzt. Fahrbahnübergänge sind Konstruktionen zwischen Brücken und der festen Fahrbahn, die Bewegungen und Kräfte ausgleichen.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de