A46: Zwei Anschlussstellen wegen Sanierung der Fahrbahn gesperrt

Die Autobahn Westfalen saniert auf der A46 auf Höhe der Anschlussstellen Hüsten und Neheim-Süd jeweils in Fahrtrichtung Hamm die Fahrbahn. Dafür müssen die Anschlussstellen nacheinander gesperrt werden.

A46: Zwei Anschlussstellen wegen Sanierung der Fahrbahn gesperrt Platzhalter

A46: Zwei Anschlussstellen wegen Sanierung der Fahrbahn gesperrt

Arnsberg. Die Autobahn Westfalen saniert auf der A46 auf Höhe der Anschlussstellen Hüsten und Neheim-Süd jeweils in Fahrtrichtung Hamm die Fahrbahn. Dafür müssen die Anschlussstellen nacheinander gesperrt werden:

· Die Auf- und Ausfahrt in der Anschlussstelle Hüsten sind in den Nächten von Mittwoch auf Donnerstag (15./16.5.) und von Donnerstag auf Freitag (16./17.5.) in Fahrtrichtung Hamm jeweils zwischen 19 und 6 Uhr gesperrt. Eine Umleitung für die Ausfahrt erfolgt per rotem Punkt über die nachfolgende Anschlussstelle Neheim-Süd. Die Auffahrt auf die Autobahn wird über die Bedarfsumleitung U48 ebenfalls in Neheim-Süd ermöglicht.

· In der Nacht von Freitag (17.5.) auf Samstag (18.5.) ist dann die Anschlussstelle Neheim-Süd in Fahrtrichtung Hamm vollständig gesperrt. Hier erfolgt die Umleitung über die Autobahn per rotem Punkt über die Anschlussstelle Neheim. Hier können Verkehrsteilnehmende auch auffahren, wenn sie der Bedarfsumleitung U50 folgen.

In allen Nächten steht auf Höhe der jeweils betroffenen Anschlussstelle nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit beträgt in den Baustellenverkehrsführungen 60 km/h.

Kontakt: Mirko Heuping, (02381) 277 7107, mirko.heuping[at]autobahn[dot]de