A59: Nächtlicher Engpass und Verbindungssperrungen im Kreuz Duisburg-Nord

Auf der A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord sperrt die Autobahn GmbH von Montag (3.4.) bis Donnerstag (6.4) jeweils nachts Fahrstreifen und Verbindungen auf die A42.

A59: Nächtlicher Engpass und Verbindungssperrungen im Kreuz Duisburg-Nord Platzhalter

Duisburg (Autobahn GmbH). Die Autobahn GmbH Rheinland führt auf der A59 im Autobahnkreuz Duisburg-Nord von Montag (3.4.) bis Donnerstag (6.4) jeweils nachts Kampfmittelerkundungen durch und sondiert den Boden für den zukünftigen Ausbau der A59. Dafür sperrt die Autobahn GmbH einen Fahrstreifen und Verbindungen im Autobahnkreuz Duisburg-Nord.

Die Sperrungen im Einzelnen:

  • Von Montag (3.4.) um 20 Uhr bis Dienstag (4.4.) um 5 Uhr: Sperrung des linken Fahrtstreifens im Autobahnkreuz Duisburg-Nord in Fahrtrichtung Dinslaken. Während nachts gearbeitet wird, ist nur ein Fahrstreifen frei.
  • Von Dienstag (4.4.) um 20 Uhr bis Mittwoch (5.4.) um 5 Uhr: Sperrung der Verbindung von der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf auf die A42 in Fahrtrichtung Dortmund.
  • Von Mittwoch (5.4.) um 20 Uhr bis Donnerstag (6.4.) um 5 Uhr: Sperrung der Verbindung von der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf auf die A42 in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort.

Eine Umleitung ist beschildert und führt über die Anschlussstelle Duisburg-Ruhrort.

Pressekontakt: Rudolf Klopstein, +49 201 72 98 232