A59: Vollsperrungen und Engpässe zwischen Langenfeld-Richrath und Dreieck Düsseldorf-Süd

Voraussichtlich kommt es in den nächsten beiden Wochen auf der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf zu Vollsperrungen und Engpässen.

 Platzhalter

Langenfeld/Düsseldorf (Autobahn GmbH). Voraussichtlich kommt es in den nächsten beiden Wochen auf der A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf zu Vollsperrungen und Engpässen. 

Montagnacht (22./23.3.) bis Donnerstagnacht (25./26.3.), jeweils von 20 bis 6 Uhr, ist die A59 zwischen den Anschlussstellen Richrath und Düsseldorf-Garath vollgesperrt. Eine Umleitung über die Frankfurter Straße zur Anschlussstelle Garath ist mit Rotem Punkt ausgeschildert. Dienstag (16.3.) bis Freitag (19.3.), jeweils von 9 bis 16 Uhr, sowie Montag (22.3.) bis Donnerstag (25.3.), jeweils von 6 bis 13 Uhr und von 19 bis 20 Uhr, ist dort nur eine Fahrspur frei. 

Donnerstagnacht (25./26.3.) von 20 bis 6 Uhr ist die A59 zwischen der Anschlussstelle Düsseldorf-Benrath und dem Autobahndreieck Düsseldorf-Süd vollgesperrt. Eine Umleitung über die L85 zur A46-Anschlussstelle Düsseldorf-Eller ist mit Rotem Punkt ausgeschildert. Dienstag (16.3.) bis Freitag (19.3.), jeweils von 9 bis 16 Uhr, sowie Donnerstag (25.3.) von 19 bis 20 Uhr und Freitag (26.3.) von 6 bis 12 Uhr steht den Verkehrsteilnehmern nur eine Fahrspur zur Verfügung. 

Von Montag (22.3.) bis Montag (19.4.) ist der Parkplatz Wolfhagen gesperrt. 

Die Autobahn GmbH Rheinland saniert in diesen Zeiten die Fahrbahn.