A59/A542: Nächtliche Verbindungssperrung im Dreieck Monheim-Süd sowie Engpässe zwischen Monheim und Leverkusen

Auf der A59 und der A542 kommt es in der kommenden Woche zu Einschränkungen im Autobahndreieck Monheim-Süd sowie zwischen dem Autobahndreieck Monheim-Süd und dem Autobahnkreuz Leverkusen-West.

 Platzhalter

Monheim/Leverkusen (Autobahn GmbH). Auf der A59 und der A542 kommt es in der kommenden Woche zu Einschränkungen im Autobahndreieck Monheim-Süd sowie zwischen dem Autobahndreieck Monheim-Süd und dem Autobahnkreuz Leverkusen-West.

• Montagnacht (17./18.5.) bis Freitagnacht (21./22.5.), jeweils von 20 bis 5 Uhr, steht den Verkehrsteilnehmern auf der A59 zwischen dem Autobahndreieck Monheim-Süd und dem Autobahnkreuz Leverkusen-West in beiden Fahrtrichtungen nur eine von zwei Fahrspuren zur Verfügung.

• Mittwochnacht (19./20.5.) und Donnerstagnacht (20./21.5.), jeweils von 20 bis 5 Uhr, ist im Autobahndreieck Monheim-Süd keine Überfahrt von der A59 aus Leverkusen kommend auf die A542 in Fahrtrichtung Solingen möglich. Eine Umleitung über die Anschlussstelle Monheim ist mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Die Autobahn GmbH Rheinland wechselt in dieser Zeit die Beschilderung an den dortigen Schilderbrücken aus.

Sabrina Kieback

Leiterin Stabsstelle Kommunikation Außenstelle Köln

Telefon 0152 2180 6355

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26
50679 Köln