A6 / A8 - Behebung akuter Fahrbahnschäden in drei Anschlussstellen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird in der Zeit vom 21. bis 24. März 2022 akute Schäden an Fahrbahn und Entwässerungseinrichtungen dreier Autobahnanschlussstellen (AS) beheben. Die Instandsetzungen dulden zur Wahrung der Verkehrssicherheit keinen weiteren Aufschub.

A6 / A8 - Behebung akuter Fahrbahnschäden in drei Anschlussstellen Platzhalter

Dazu sind folgende Teilsperrungen erforderlich:

• A6 - AS St.-Ingbert West (5)
Die Auffahrt von der L 108 / L 126 aus Richtung Ensheim in Fahrtrichtung Saarbrücken muss am 21. und 22. März 2022 gesperrt werden. Der Verkehr aus Richtung Ensheim wird über die A 6 und die benachbarte AS St.-Ingbert Mitte umgeleitet. Linksabbieger auf der L 126 aus Richtung Dudweiler können in Fahrtrichtung Saarbrücken auffahren.

• A8 - AS Neunkirchen-Oberstadt (24)
Die Ausfahrt an der Richtungsfahrbahn Pirmasens muss voraussichtlich in der Zeit vom 22. bis 24. März 2022 gesperrt werden. Der Verkehr wird über das Autobahnkreuz Neunkirchen umgeleitet.

• A8 - AS Limbach (28)
Die Ausfahrt an der Richtungsfahrbahn Pirmasens muss voraussichtlich am 23. und 24. März gesperrt werden. Der Verkehr wird über die benachbarte AS Einöd umgeleitet.

Die Termine sind vom Umfang der Schäden an den Entwässerungseinrichtungen abhängig, die erst im Zuge der Sanierungsarbeiten offengelegt werden können. Verzögerungen bei einer Maßnahme bewirken einen späteren Baubeginn bei der folgenden Maßnahme.

Mit erheblichen Verkehrsstörungen ist in allen drei Fällen nicht zu rechnen. Es wird dennoch empfohlen, die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu beachten und angemessenen Fahrzeit für die Umleitungsstrecken einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmer/innen um eine umsichtige Fahrweise auf der jeweiligen Umleitungsstrecke und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Klaus Kosok

Technischer Bundesfernstraßendirektor

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West 

T: +49 6821 100 888
presse.west(at)autobahn[dot]de