A6 zwischen Autobahnkreuz Walldorf und Autobahndreieck Hockenheim: Arbeiten auf Fahrbahn nach Mannheim beendet / wieder drei Fahrstreifen je Richtung / umfangreiche Nacharbeiten

- ab Montag, 9.10.2023: neue Verkehrsführung für Nacharbeiten
- drei verengte Fahrstreifen je Richtung, Geschwindigkeit auf 80 km/h begrenzt
- Abschluss aller Bauarbeiten voraussichtlich im Dezember 2023

A6 zwischen Autobahnkreuz Walldorf und Autobahndreieck Hockenheim: Arbeiten auf Fahrbahn nach Mannheim beendet / wieder drei Fahrstreifen je Richtung / umfangreiche Nacharbeiten Platzhalter

Auf der A6 bei Walldorf/Hockenheim ist die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn nach Mannheim abgeschlossen. Nach einem Umbau der Verkehrsführung am Wochenende stehen ab Montag, 9.10.2023, wieder drei Fahrstreifen je Fahrtrichtung (verengt) zur Verfügung. Bis zum Ende des Sanierungsprojekts sind umfangreiche Nacharbeiten im Mittelstreifen und im Bereich mehrerer Überführungsbauwerke auszuführen. Alle Einschränkungen sollen im Dezember 2023 aufgehoben und der Streckenabschnitt freigegeben werden.

Die nun beginnenden Nacharbeiten umfassen die Schließung mehrerer Mittelstreifenüberfahrten, die für die bisherige Verkehrsführung benötigt wurden. Im Anschluss wird in diesen Bereichen die neue Schutzeinrichtung aus Beton (Fahrzeugrückhaltesystem) geschlossen. Schließlich werden noch Schadstellen an den Pfeilern mehrerer Überführungsbauwerke auf der Strecke ausgebessert. Zum Zwecke der Verkehrssicherheit müssen dort zuvor Schutzgerüste installiert und nach Ende der Arbeiten wieder rückgebaut werden.

Überblick zum Umfang des Projekts
Im Rahmen des Sanierungsprojekts wurde die am Ende ihrer Nutzungsdauer angekommene Fahrbahn in Richtung Mannheim von Grund auf erneuert. Zudem wurden neue Fahrzeugrückhaltesysteme installiert und die Entwässerung der Fahrbahn verbessert (Anpassung der Querneigung). Schließlich wurden (bzw. werden) mehrere Überführungen über die Autobahn und eine Unterführung instandgesetzt (u.a. Betonabplatzungen). Planung, Bauoberleitung und Bauüberwachung liegen bei der Außenstelle Heidelberg der Autobahn GmbH Südwest.

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest
Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer.
Mehr Infos unter: www.autobahn.de/suedwest
Kontakt: Petra Hentschel, Pressesprecherin, presse.suedwest[at]autobahn[dot]de