A6: Zwischen der Landesgrenze Hessen/Baden-Württemberg und Sandhofen einspurigen Verkehr in beide Fahrtrichtungen

Auf der A6 zwischen der Landesgrenze Hessen/Baden-Württemberg und der Anschlussstelle Sandhofen laufen die Vorbereitungen für die Sanierung der Fahrbahn nach Saarbrücken. Für die Herstellung von Mittelstreifenüberfahrten muss aus Gründen der Arbeits- und Verkehrssicherheit in den drei Nächten vom 12./13.5., 14./15.5. und 16./17.5.2023 (ca. 20 bis 5 Uhr) auf beiden Richtungs-fahrbahnen der jeweils linke Fahrstreifen eingezogen werden.

A6: Zwischen der Landesgrenze Hessen/Baden-Württemberg und Sandhofen einspurigen Verkehr in beide Fahrtrichtungen Platzhalter

11.5.2023

A6 zw. Grenze Hessen/Baden-Württemberg und Mannheim-Sandhofen

Arbeiten im Mittelstreifen erfordern in drei Nächten
einspurigen Verkehr in beide Fahrtrichtungen

Auf der A6 zwischen der Landesgrenze Hessen/Baden-Württemberg und der Anschlussstelle Sandhofen laufen die Vorbereitungen für die Sanierung der Fahrbahn nach Saarbrücken. Für die Herstellung von Mittelstreifenüberfahrten muss aus Gründen der Arbeits- und Verkehrssicherheit in den drei Nächten vom 12./13.5., 14./15.5. und 16./17.5.2023 (ca. 20 bis 5 Uhr) auf beiden Richtungsfahrbahnen der jeweils linke Fahrstreifen eingezogen werden.

Die Mittelstreifenüberfahrten werden benötigt, um den Verkehr während der Arbeiten auf der Fahrbahn nach Saarbrücken teilweise auf die Gegenfahrbahn umlegen zu können. Sobald sie hergestellt sind, beginnt voraussichtlich ab dem 17.5.2023 der Umbau der Verkehrsführung in die Hauptphase (Einbau des Asphalts). Darüber und den weiteren Verlauf des voraussichtlich bis Oktober 2023 dauernden Projekts wird die Autobahn GmbH gesondert informieren