A63 – Instandsetzungsarbeiten und Fahrbahnerneuerung im Bereich der AS Sembach führen zu temporären Verkehrseinschränkungen

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt ab Montag, 28. August 2023, im Zuge der A63 an der Anschlussstelle (AS) Sembach am Brückenbauwerk sowie an allen Auf- und Abfahrtsästen der Anschlussstelle dringend notwendige Instandsetzungsarbeiten durchführen. Von der Maßnahme betroffen sind die beiden Richtungsfahrbahnen Mainz und Kaiserslautern.

A63 – Instandsetzungsarbeiten und Fahrbahnerneuerung im Bereich der AS Sembach führen zu temporären Verkehrseinschränkungen Platzhalter

Vor Beginn der Arbeiten wird die Baustellenverkehrsführung in beiden Fahrtrichtungen eingerichtet. In der ersten Bauphase wird der Verkehr auf beiden Richtungsfahrbahnen jeweils einspurig am Baufeld vorbeigeführt. Nach Einrichtung der Baustellenverkehrsführung wird ab Montag, 28. August 2023, auf der Richtungsfahrbahn Mainz der Asphaltbelag der Abfahrts- und Zufahrtsäste erneuert. Parallel dazu erfolgt die Erneuerung der rechten Fahrspur (Lkw-Spur) sowie des Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifens. Am Brückenbauwerk werden die Abdichtung und der Belag erneuert.

Der Verkehr wird während dieser Arbeiten auf dem linken Fahrstreifen (Überholspur) am Baufeld vorbeigeführt. Die Arbeiten erfordern in Fahrtrichtung Mainz eine Sperrung der Zu- und Abfahrt in der AS Sembach für die Dauer von circa zwei Wochen. Die örtlichen Umleitungen U43 und U46 sind ausgeschildert. Der in Richtung Mainz auffahrende Verkehr wird über die U43 zur AS Winnweiler umgeleitet, der abfahrende Verkehr wird via U46 zur AS Winnweiler geleitet und von dort über die B48 und L393 zurück zur AS Sembach geführt.

Zeitgleich werden auf der Richtungsfahrbahn Kaiserslautern die linke Fahrspur (Überholspur) erneuert und Arbeiten am Brückenbauwerk ausgeführt. Der Verkehr wird auf der rechten Spur am Baufeld vorbeigeführt. Auf der Richtungsfahrbahn Kaiserslautern bleibt die AS Sembach während des ersten Bauabschnittes geöffnet.

Die zweite Bauphase startet voraussichtlich in der ersten Oktoberwoche mit der Umlegung des Verkehrs auf den jeweils in der ersten Bauphase fertiggestellten Abschnitt. Der Verkehr wird weiter einspurig auf beiden Richtungsfahrbahnen am Baufeld vorbeigeführt. Während dieses zweiten Bauabschnittes wird neben den Arbeiten am Brückenbauwerk auf der Richtungsfahrbahn Mainz die linke Fahrspur erneuert. Der Verkehr wird über den rechten Fahrstreifen am Baufeld vorbeigeführt. Die AS Sembach in Fahrtrichtung Mainz ist geöffnet.  

Auf der Richtungsfahrbahn Kaiserslautern werden während des zweiten Bauabschnittes die rechte Fahrspur sowie der Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen instandgesetzt. Parallel dazu erfolgt die Erneuerung der Abfahrts- und Zufahrtsäste der AS Sembach. Dafür muss die AS Sembach in Fahrtrichtung Kaiserslautern für die Dauer von circa zwei Wochen gesperrt werden. Die Teilsperrung der Auf- und Abfahrt erfolgt voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte. Eine örtliche Umleitung wird ausgeschildert. Wir werden die Öffentlichkeit gesondert über die genauen Termine informieren.

Die Bauarbeiten sollen, geeignete Witterung vorausgesetzt, bis Ende November 2023 abgeschlossen werden.

Die Gesamtkosten der Baumaßnahem belaufen sich auf rund 800.000 Euro und werden vom Bund übernommen.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und auf den Umleitungsstrecken sowie um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de