A7, Teilsperrung zwischen den Anschlussstellen Bad Kissingen/ Oberthulba und Bad Brückenau/ Wildflecken in Fahrtrichtung Fulda am Samstag, den 16.12.2023 von 20 Uhr bis Sonntag, den 17.12.2023 um ca. 6 Uhr

Die Teilsperrung der A7 ist aufgrund der Montage des Brückenstahlträgers für die neue Forstwegüberführung 609a „Pelzkappe III“ erforderlich.

A7, Teilsperrung zwischen den Anschlussstellen Bad Kissingen/ Oberthulba und Bad Brückenau/ Wildflecken in Fahrtrichtung Fulda am Samstag, den 16.12.2023 von 20 Uhr bis Sonntag, den 17.12.2023 um ca. 6 Uhr Platzhalter

32/23

Im Zuge der Erneuerung der Forstwegüberführung 609a „Pelzkappe III“ wird von Samstag, den 16. Dezember 2023, ab 20 Uhr, bis Sonntag, den 17. Dezember 2023, um ca. 6 Uhr, der Brückenstahlträger mittels Schwerlastkran in die Endlage eingehoben. Diese Arbeiten erfordern im oben genannten Zeitraum die Sperrung der A7 in Fahrtrichtung Fulda zwischen den Anschlussstellen Bad Kissingen/Oberthulba und Bad Brückenau/Wildflecken. Da die Tank- und Rastanlage Rhön Ost sich innerhalb der oben genannten Anschlussstellen befindet, muss auch die T+R-Anlage gesperrt werden. Das Abfahren von der Rastanlage Rhön Ost ist während der Sperrung jedoch möglich. Die T+R-Anlage Rhön West ist von der Sperrung nicht betroffen.

Beim Einheben des Brückenstahlträgers wird in der Nacht der Verkehr in Fahrtrichtung Ulm, zur Sicherheit des Verkehrsteilnehmers, kurzzeitig auf beiden Fahrstreifen angehalten.

Da es für die weiterführende Baumaßnahme immer wieder erforderlich ist, die Baustellenverkehrsführung zu ändern, kann es im Zeitraum Dezember 2023 bis Juli 2024 zeitweise zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Die Umleitung in Fahrtrichtung Fulda erfolgt über die Bedarfsumleitung U 61.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer sowie alle Anwohner der Umleitungsstrecke um Verständnis.

Weitere Pressemitteilungen und aktuelle Informationen zu den Baustellen und Projekten der Niederlassung Nordbayern finden Sie unter: www.autobahn.de/nordbayern und unter www.bayerninfo.de

Für aktuelle Informationen folgen Sie uns auch auf Twitter: @Autobahn_Nby