A8: Überführung östlich Frasdorf bei Seehaus – zwischen Umrathshausen und Aschau im Chiemgau

Sperrung der 1936 gebauten Brücke ab Montag, den 23. Mai // Neubau der Brücke beginnt im Jahr 2023

A8: Überführung östlich Frasdorf bei Seehaus – zwischen Umrathshausen und Aschau im Chiemgau Platzhalter

Pressemitteilung 27/2022

  • Sperrung der 1936 gebauten Brücke ab Montag, den 23. Mai
  • Neubau der Brücke beginnt im Jahr 2023
  • Umleitung über Frasdorf und die Staatsstraße 2093

 

Ab Montag, den 23. Mai vsl. gegen 9:00 Uhr wird die Autobahnüberführung bei Seehaus östlich von Frasdorf zwischen Umrathshausen und Aschau im Chiemgau für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Zufahrt zur Kompostieranlage ist weiterhin von Aschau aus geöffnet. Die 1936 gebaute Brücke hat das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und muss durch einen Brückenneubau ersetzt werden. Es wird angestrebt 2023 mit dem Brückenneubau zu beginnen. Die Bauzeit beträgt etwa ein Jahr.

 

Die Umleitung erfolgt über die Staatsstraße 2093 in Frasdorf und die Kreisstraße RO23.

 

Die Autobahnbrücke bei Seehaus wird seit Jahren wegen ihres altersbedingten Zustandes intensiv überwacht. Zwischenzeitlich wurde die Brücke durch Hilfskonstruktionen unterstützt. Trotz aller Unterstützungsmaßnahmen muss die Brücke aus Sicherheitsgründen jetzt für den Verkehr gesperrt werden. Ein kurzfristiger Abbruch der Brücke wird vorbereitet. Die Brücke liegt im Bereich des Ausbauabschnitts zwischen Achenmühle und Bernauer Berg, das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau läuft derzeit bei der Regierung von Oberbayern. Die Autobahn Südbayern wird den vorbereiteten Bauablauf für den Ausbau der Autobahn jetzt kurzfristig umstellen und den Neubau der Brücke vorziehen, mit dem Ziel im nächsten Jahr mit dem Neubau der Brücke zu beginnen. Die Bauzeit beträgt etwa ein Jahr. Die Brücke wird bereits auf den anstehenden Ausbau der A 8 ausgelegt.

 

Dank an die Anwohner und Verkehrsteilnehmer

Die Autobahn Südbayern dankt den Verkehrsteilnehmern und den Anwohnern an den Umleitungsstrecken für ihre Geduld und ihr Verständnis und bemüht sich, baldmöglichst die neue Autobahnbrücke zu errichten, um die Dauer der Belastungen kurz zu halten.

 

Kontakt

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle

Tel: 089/54552-3308 | Mail: presse.suedbayern[at]autobahn[dot]de

 

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de