A81 - Rastanlage Hegau-Ost: Baustart für Photovoltaik-Demonstrator

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest beginnt am 17. April 2023 mit dem Bau einer Demonstrationsanlage zur Gewinnung von Solarstrom (Photovoltaik-Überdachung) im Ausfahrbereich der Rastanlage Hegau-Ost zwischen den Anschlussstellen Engen und Geisingen. Die Fertigstellung ist für Ende Juni 2023 vorgesehen.

A81 - Rastanlage Hegau-Ost: Baustart für Photovoltaik-Demonstrator Platzhalter

13.04.23

 

A81 - Rastanlage Hegau-Ost: Baustart für Photovoltaik-Demonstrator

  • Bauzeit ca. elf Wochen
  • Keine Einschränkungen des Rastanlagen- und Hotelbetriebs
  • Geschwindigkeitsbeschränkung auf der A81 im Bereich der Rastanlage Hegau-Ost

 

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest beginnt am 17. April 2023 mit dem Bau einer Demonstrationsanlage zur Gewinnung von Solarstrom (Photovoltaik-Überdachung) im Ausfahrbereich der Rastanlage Hegau-Ost zwischen den Anschlussstellen Engen und Geisingen. Die Fertigstellung ist für Ende Juni 2023 vorgesehen.

Zunächst werden Tiefbauarbeiten durchgeführt und vier Betonfundamente gegossen. Anschließend wird das Stahltragwerk errichtet. Auf der so entstehenden Dachfläche von 10 x 14 m und in einer Höhe von ca. 5,50 m werden die Photovoltaik-Module montiert.

Während der Herstellung der Betonfundamente wird für die Dauer von ca. vier Wochen im Baustellenbereich die Geschwindigkeit auf der A81 in Fahrtrichtung Stuttgart auf 80 km/h reduziert. Der Betrieb der Rastanlage und des Hotels ist von der Maßnahme nicht betroffen. Alle Einrichtungen können während der gesamten Bauzeit uneingeschränkt angefahren und genutzt werden.

Der Demonstrator ist Bestandteil eines deutsch-österreichisch-schweizerischen Forschungsprojekts, um zu erforschen, ob eine solche Konstruktion unter realen Verkehrsbedingungen kostenmäßig realisierbar ist sowie dauerhaft betrieben werden kann. Hierzu sind eine einjährige messtechnische Begleitung und wissenschaftliche Auswertung des Betriebs vorgesehen. Nähere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter:

https://projekte.ffg.at/projekt/3725909

https://www.bast.de/DE/Presse/Mitteilungen/2021/10-2021.html

Presseauskünfte zum Forschungsprojekt erteilt die BASt, Kontakt: PublicRelation[at]bast[dot]de