AD Bordesholm: Sanierung des Brückenbauwerks der A 215 über die A 7 Fahrtrichtung Hamburg vom 8.3. – 30.11.2021

Das Brückenbauwerk im Autobahndreieck (AD) Bodesholm im Zuge der A 215 über die A 7 Fahrtrichtung Hamburg muss grundhaft saniert werden. Das Bauwerk weist Schäden an den Brückenkappen, der Fahrbahn und Abdichtung auf.

 Platzhalter

Die Bausubstanz des Brückenbauwerks selbst, weist nur geringe Mängel auf. Um eine weitere Schädigung des Bauwerks zu vermeiden und dieses zu erhalten, werden nun die umfangreichen Sanierungsarbeiten durchgeführt.

Die vollumfängliche Sanierung startet am 8.3.2021 und wird Ende November 2021 nach heutigem Planungsstand abgeschlossen. Im ersten Schritt werden die Brückenkappen, das sind die Außenbereiche der Brücke, auf beiden Seiten abgebrochen. Sie müssen komplett neu hergestellt werden. Im weiteren Verlauf wird auch die alte Deckschicht und Abdichtung des Brückenbauwerks durch einen neuen Fahrbahnaufbau ersetzt. Zudem werden die Lager der Brücke inspiziert und ggf. ausgetauscht.

Um die umfangreichen Arbeiten in der kommenden Bausaison unter Verkehr durchführen zu können, wird in unterschiedlichen Bauphasen einer der beiden  vorhandenen Fahrstreifen gesperrt, der Verkehr jeweils über den verbleibenden Fahrstreifen geführt. Zum Schutz der Arbeiter:innen wird im Baustellenbereich eine zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h eingerichtet.  


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Torben Wiencke
Stabstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord

Mobil: 0162 2372419

presse.nord[at]autobahn[dot]de