[DEGES] A3/A4/A59: Sperrung A4 in beide Fahrtrichtungen zwischen Köln-Rath und Dreieck Heumar

Von Freitag, 18. März, 20 Uhr, bis Montag, 21. März, 5 Uhr, wird die A4 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Gremberg und dem Autobahndreieck Heumar in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt.

[DEGES] A3/A4/A59: Sperrung A4 in beide Fahrtrichtungen zwischen Köln-Rath und Dreieck Heumar Platzhalter

Köln (DEGES). Von Freitag, 18. März, 20 Uhr, bis Montag, 21. März, 5 Uhr, wird die A4 zwischen dem Autobahnkreuz Köln-Gremberg und dem Autobahndreieck Heumar voll gesperrt. Grund für die Sperrung der A4 – in beide Fahrtrichtungen – ist der Rückbau der Behelfsüberführung/provisorischen Überführung Frankfurter Straße (B8).

Umleitungen werden frühzeitig eingerichtet. Sie führen die Verkehrsteilnehmer auf der A4, aus Aachen kommend in Fahrtrichtung Oberhausen, ab dem Autobahnkreuz Köln-Gremberg über die A559 und die A59. Auf der A3 aus Oberhausen kommend verläuft die Umleitungsstrecke umgekehrt über die A59 und A559. Verkehrsteilnehmer, die auf der A3 von Frankfurt kommend in Richtung Aachen unterwegs sind, müssen bereits ab dem Autobahnkreuz Bonn/Siegburg auf die A560, weiter auf die A59 und anschließend auf die A559 fahren.

Wir bitten um Verständnis und um besondere Aufmerksamkeit.

Über das Projekt

Das Autobahndreieck Heumar verbindet die Autobahnen A3, A4 und A59 am südöstlichen Rand des Kölner Autobahnrings. Etwa 200.000 Fahrzeuge fahren pro Tag über das Autobahndreieck – damit gehört es zu den am meisten genutzten Autobahnknotenpunkten in Europa.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.deges.de/ad-heumar