UPDATE: A7 – K 20 Hochstraße Elbmarsch Nächtliche Rampensperrung an der Anschlussstelle HH-Waltershof Sanierung der Übergangskonstruktionen an den Rampenbauwerken in den nächsten Monaten

• Neue Terminierung
• ÜKO-Sanierung Rampe 1 wird fortgesetzt
• Nächtliche Arbeiten seit Montag, den 13.2.2023
• Jeweils von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr
• Umleitungen U2 ausgeschildert

UPDATE: A7 – K 20 Hochstraße Elbmarsch Nächtliche Rampensperrung an der Anschlussstelle HH-Waltershof Sanierung der Übergangskonstruktionen an den Rampenbauwerken in den nächsten Monaten Platzhalter

Die DEGES hat das Projekt, K 20 Hochstraße Elbmarsch, im Auftrag der Autobahn GmbH des Bundes in der Planung und Baudurchführung übernommen. Die Besonderheit bei der K 20 ist die Erweiterung der A7 von sechs auf acht Fahrstreifen nach Innen. Der Lückenschluss erfordert das Arbeiten auf engstem Raum, mit speziellen Fahrzeugen und Maschinen. Die Arbeiten für die Verbreiterung der A7 im Bereich der K 20 Hochstraße Elbmarsch gehen gut voran. Der überwiegende Teil der neuen Brückenpfeiler sind fertiggestellt.

Die erforderlichen neuen Stahlträger sind fast vollständig eingebracht. In den ersten Abschnitten ist bereits der neue Überbau bereits unter Verkehr. Im Zuge der Ausbaumaßnahmen werden auch die Anschlussstellen saniert. Nunmehr beginnen die Arbeiten an den Übergangskonstruktionen in den nächsten Monaten. Dafür werden die Rampen an der Anschlussstelle HH-Waltershof nach und nach gesperrt.

Bei den Arbeiten zur Sanierung der ÜKOs (Übergangskonstruktion an den Brückenbauwerken) sind größere Schäden festgestellt worden. Zudem sind die Temperaturen in den Nächten zu kalt, was die Arbeiten zur Sicherung der Qualität erschwert und deutlich verzögert hat. Da die Vorhersage für den März fast durchgängig nächtlichen Frost ausweist, kommt es zu terminlichen Verschiebungen. 

Folgende Verkehrseinschränkungen sind in den nächsten Wochen und Monaten an der AS HH-Waltershof Richtungsfahrbahnsperrung Nord werden wie folgt neu terminiert:

ab Montag, den 13.2.23 bis Donnerstag, den 23.3.23:

•    Sperrung der Rampe 1 Ausfahrt von Süden kommend in Richtung Finkenwerder
•    in den Nächten von jeweils von 21:00 - 5:00 Uhr
Die Arbeiten werden zunächst fortgesetzt, aufgrund der genannten Erschwernisse sind weitere nächtliche Sperrungen der Rampe 1 erforderlich. Diese werden schnellstmöglich neu terminiert!

Die Umleitung U2 als U-Turn über die Finkenwerder Straße ist ausgeschildert.


ab Freitag, den 28.4.2023 bis Samstag, den 13.5.2023, beginnen wie geplant:

•    Sperrung der Rampe 6 Ausfahrt von Süden kommend in Richtung Zoll
•    von Freitag bis Dienstag jeweils von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr
•    beginnend mit der Vollsperrung A7 am 28.4.2023 ab 22:00 Uhr

Hier kann es je nach Umfang der erforderlichen Sanierungsarbeiten zu einer Verlängerung des Zeitraums für die nächtlichen Sperrungen kommen!

Die Arbeiten an dieser Rampe werden Mittwoch- und Donnerstagnacht für die Abwicklung der Großraum- und Schwerlasttransporte (GST) unterbrochen!

In den Rampen wird während der Bauzeit die Geschwindigkeit für das Überfahren der Überblattung (kurze MMBS-Platten) auf 40 km/h beschränkt.

Über die neuen Termine bzw. Terminverschiebungen werden wir schnellstmöglich mitteilen!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karina Fischer 
Projektkoordination und Verkehrskoordination, Kommunikation
Großprojekte
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord

Mobil: +49 152 548 179 42
Telefon: +49 40 2351 338 143
karina.fischer@autobahn.de


presse.nord[at]autobahn[dot]de