Update: A3 – Fahrbahnerneuerung zwischen Diez und Dernbach Ende März beendet

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH saniert aktuell den Streckenabschnitt zwischen der Anschlussstelle (AS) Diez und dem Autobahndreieck (AD) Dernbach in Fahrtrichtung Köln in Höhe der AS Montabaur. Der Streckenabschnitt soll nunmehr – entsprechende Witterung vorausgesetzt – voraussichtlich Ende März 2023 wieder ohne Einschränkungen befahrbar sein.

Update: A3 – Fahrbahnerneuerung zwischen Diez und Dernbach Ende März beendet Platzhalter

Ursprünglich war vorgesehen, die Fahrbahnerneuerung im genannten Streckenabschnitt bis Ende Januar 2023 abzuschließen. Aufgrund der Witterung in den vergangenen Wochen hat sich der abschließende Einbau der Fahrbahndeckschicht bislang leider nicht ausführen lassen.

Am vergangenen Wochenende wurde die schadhafte Markierung im Streckenabschnitt bedarfsgerecht erneuert. Derzeit werden im Streckenabschnitt Schadstellen an Bauwerken repariert. Weiterhin werden erste Vorarbeiten, die zur späteren Sanierung des Folgeabschnitts, der bis zum AD Dernbach reicht und für das Jahr 2024 geplant ist, notwendig sind, erbracht.

Für die in den kommenden Wochen anstehenden Asphaltierungsarbeiten wurden im Baustellenbereich bereits vorsorglich Informationsanzeigen zur Geschwindigkeitsbegrenzung, sogenannte Wechselverkehrszeichen, installiert. Aufgrund der einzuhaltenden Sicherheitsabstände gilt während des Einbaus der Fahrbahndeckschicht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h.

Die Autobahn GmbH bittet alle Verkehrsteilnehmenden weiterhin um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen und empfiehlt, auf die Verkehrsmeldungen im Radio und in öffentlichen Plattformen zu achten und Störungen und Fahrzeitverlängerungen bei der Routenplanung einzuplanen.

Hintergrund
Der Streckenabschnitt in Fahrtrichtung Köln wird, wie in unserer Pressemitteilung angekündigt, seit 1. September 2022 auf einer Länge von rund vier Kilometern saniert. Im Zuge des zweiten Bauabschnitts sind seit November 2022 auf der Richtungsfahrbahn Köln zusätzliche Nothaltebuchten hergestellt worden. Im Zuge der Maßnahme wird die rechte Fahrbahnhälfte inklusive des Seitenstreifens erneuert. Weiterhin wurden Bereiche in der Anschlussstelle Montabaur bedarfsgerecht saniert.

Pressekontakt:

Mandy Burlaga

Leitung Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de