Update: A6 – Grundhafte Fahrbahnerneuerung zwischen den AS Enkenbach-Alsenborn und Kaiserslautern-Ost startet

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH des Bundes lässt seit März 2022 in einer umfangreichen Streckenerneuerungsmaßnahme im Zuge der A6 zwischen den Anschlussstellen (AS) Kaiserslautern-West und Enkenbach-Alsenborn die Fahrbahn in beiden Fahrtrichtungen auf einer Gesamtlänge von ca. 11,1 Kilometern von Grund auf erneuern.

Update: A6 – Grundhafte Fahrbahnerneuerung zwischen den AS Enkenbach-Alsenborn und Kaiserslautern-Ost startet Platzhalter

Die Erneuerung der Asphaltschichten und der Entwässerungseinrichtungen in diesem Streckenbereich ist in drei Bauabschnitte gegliedert. Nachdem der erste Bauabschnitt, der sich in Fahrtrichtung Mannheim auf einer Länge von circa 4,1 Kilometern erstreckte, im Mai 2023 fertig gestellt worden ist, beginnen nun am Mittwoch, 14. Juni 2023, zwischen den AS Enkenbach-Alsenborn und Kaiserslautern-Ost die Arbeiten des zweiten Bauabschnitts in Fahrtrichtung Saarbrücken auf einer Länge von circa 3 Kilometern. Im Jahr 2024 folgt der dritte und letzte Bauabschnitt der Erneuerungsmaßnahme in Fahrtrichtung Saarbrücken.

Zu Beginn der jetzt anstehenden Arbeiten werden zunächst zwei Nothaltebuchten am Fahrbahnrand in Fahrtrichtung Mannheim gebaut. Der Verkehr wird hierfür voraussichtlich für die Dauer von drei Tagen seitlich an diesen Tagesbaustellen vorbeigeführt.

Im Anschluss daran wird temporär eine neue Baustellenverkehrsführung eingerichtet: In Fahrtrichtung Mannheim wie auch in Fahrtrichtung Saarbrücken werden jeweils zwei verengt geführte Fahrstreifen je Fahrtrichtung an den rechten Fahrbahnrand verschoben, damit im Bereich des Mittelstreifens zwei Mittelstreifenüberfahrten eingerichtet werden können. Die Mittelstreifenüberfahrten sind notwendig, um anschließend den Verkehr ganz auf die Richtungsfahrbahn Mannheim umlegen zu können und somit das Baufeld im 3 Kilometer langen Sanierungsabschnitt auf der Richtungsfahrbahn Saarbrücken frei zu machen. Auf der Richtungsfahrbahn Mannheim werden für die gesamte Dauer des zweiten Bauabschnittes im Rahmen der Baustellenverkehrsführung zwei verengte Fahrspuren in Richtung Saarbrücken und zwei verengte Fahrspuren in Richtung Mannheim geführt.

Nach der Einrichtung der Baustellenverkehrsführung können die eigentlichen Arbeiten zur grundhaften Erneuerung der circa 40.000 Quadratmeter großen Fahrbahnfläche auf der Richtungsfahrbahn Saarbrücken starten.

Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt sollen, geeignete Witterung vorausgesetzt, bis Ende 2023 abgeschlossen werden.

Die Autobahn GmbH bittet die Verkehrsteilnehmenden um eine vorsichtige Fahrweise und um Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Stephanie Kühr-Gilles

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de