Update: A6 – Instandsetzungsarbeiten an der Bischmisheimer Hangbrücke

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH wird in der Zeit von Dienstag, 9. April, bis voraussichtlich Ende Juni 2024 auf der A6 zwischen den Anschlussstellen (AS) Saarbrücken-Fechingen (4) und St. Ingbert-West (5) in Höhe Bischmisheim eine Fahrbahnübergangskonstruktion auf der Richtungsfahrbahn Mannheim instand setzen und die provisorisch verlegten Überfahrplatten zurückbauen.

Update: A6 – Instandsetzungsarbeiten an der Bischmisheimer Hangbrücke Platzhalter

Der geplante Zeitraum steht unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung.

Die Maßnahme beginnt mit dem Aufbau der Verkehrssicherung am Morgen des 9. April nach Abklingen des Berufsverkehrs. Während des Aufbaus steht dem Verkehr in der Zeit von 9 bis 16 Uhr in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung, in den folgenden Bauphasen zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Mannheim und ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Saarbrücken.

Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird eine kurzzeitige nächtliche Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Mannheim erforderlich. Dazu folgt zu gegebener Zeit eine separate Meldung.

Bei einstreifiger Verkehrsführung muss insbesondere im Berufsverkehr mit Behinderungen gerechnet werden. Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Meldungen im Rundfunk zu achten, zu erwartende Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und gegebenenfalls mehr Fahrzeit einzuplanen.

Die Niederlassung West der Autobahn GmbH bittet um eine umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und Verständnis für die aufgrund der notwendigen Arbeiten unvermeidbaren Verkehrsbeeinträchtigungen.

Hintergrund:

Update: A6 – Verkehrliche Einschränkung im Bereich der Bischmisheimer Hangbrücke | Verkehrsmeldungen | Die Autobahn GmbH des Bundes

A 6 – Verkehrliche Einschränkungen im Bereich der Bischmisheimer Hangbrücke | Verkehrsmeldungen | Die Autobahn GmbH des Bundes

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Klaus Kosok

Stabsstelle Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung West

presse.west[at]autobahn[dot]de