UPDATE: A7 – K20 Hochstraße Elbmarsch: Zusätzliche Rampensperrung Ausfahrt AS HH-Waltershof (30), RiFa NORD vom 20.5., 21:00 Uhr bis 22.5., 5:00 Uhr

UPDATE: Zusätzliche Sperrung der Ausfahrt, AS HH-Waltershof (30), RiFa NORD 20.5., 21:00 Uhr bis 22.5., 5:00 Uhr
⦁ ÜKO-Sanierung Rampe 1 abgeschlossen ⦁ Nächtliche Arbeiten an der Rampe 6 ab Freitagnacht, den 5.5.2023 laufen weiter ⦁ Arbeiten immer nachts, Jeweils von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr ⦁ Umleitungen U2 ausgeschildert

UPDATE: A7 – K20 Hochstraße Elbmarsch: Zusätzliche Rampensperrung Ausfahrt AS HH-Waltershof (30), RiFa NORD vom 20.5., 21:00 Uhr bis 22.5., 5:00 Uhr Platzhalter

Die DEGES hat das Projekt, K 20 Hochstraße Elbmarsch, im Auftrag der Autobahn GmbH des Bundes in der Planung und Baudurchführung übernommen. Die Besonderheit bei der K 20 ist die Erweiterung der A 7 von sechs auf acht Fahrstreifen nach Innen. Der Lückenschluss erfordert das Arbeiten auf engstem Raum, mit speziellen Fahrzeugen und Maschinen. Die Arbeiten für die Verbreiterung der A7 im Bereich der K 20 Hochstraße Elbmarsch gehen gut voran. In der vergangenen Vollsperrung wurden die letzten erforderlichen neuen Stahlträger angeliefert. Bis auf zwei Stahlträger wurden alle am Wochenende verlegt. Die letzten zwei Stahlträger können erst nach weiterem Baufortschritt verlegt werden.
Im Zuge der Ausbaumaßnahmen werden auch die Anschlussstellen saniert. Nunmehr beginnen die Arbeiten an den Übergangskonstruktionen in den nächsten Monaten. Dafür werden die Rampen an der Anschlussstelle (AS) HH-Waltershof nach und nach gesperrt. 
Bei den Arbeiten zur Sanierung der ÜKOs (Übergangskonstruktion an den Brückenbauwerken) sind größere Schäden festgestellt worden. Zudem sind die Temperaturen in den Nächten zu kalt gewesen, was die Arbeiten zur Sicherung der Qualität erschwert und deutlich verzögert hat. Die Arbeiten an der Rampe 1 konnten bereits erfolgreich abgeschlossen werden. Nunmehr werden die Arbeiten zunächst an der Rampe 6 Ausfahrt zum Zollgelände fortgesetzt.

Folgende Verkehrseinschränkungen sind in den nächsten Wochen an der AS HH-Waltershof (30) Richtungsfahrbahnsperrung Nord zur erwarten

ab Freitag, den 5.5.23 bis Dienstag, den 23.5.23:

  • Sperrung der Ausfahrt HH-Waltershof Rampe 6 von Süden kommend in Richtung Zoll in den Nächten von Freitag bis Dienstag jeweils von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr
  • UPDATE: Zusätzliche Sperrung der Ausfahrt HH-Waltershof (30) Rampe 6, von Süden kommend, Richtungsfahrbahn Nord, durchgängig vom 20.5., 2023, 21:00 Uhr bis 22.5., 5:00 Uhr

Die Arbeiten an dieser Rampe werden Mittwoch- und Donnerstagnacht für die Abwicklung der Großraum- und Schwerlasttransporte (GST) unterbrochen!

Die Umleitung U2 führt über die Finkenwerder Straße und ist vor Ort ausgeschildert.

In den Rampen wird während der Bauzeit die Geschwindigkeit für das Überfahren der Überblattung (kurze MMBS-Platten) auf 40 km/h beschränkt.

Sollte es zu weiteren terminlichen Verschiebungen kommen, werden wir schnellstmöglich darüber informieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Christian Merl
Leiter Stab II Kommunikation
Die Autobahn GmbH
Niederlassung Nord

Tel: 040 235 1338 140
Mobil 0152 54764998

Presse.nord[at]autobahn[dot]de
www.autobahn.de
Twitter Autobahn_Nord