Asphaltsanierung A111: Vollsperrung der Fahrtrichtung Süd von der AS Stolpe bis zur AS Schulzendorfer Straße von Freitag, den 10.09.2021, 18:00 Uhr, bis Montag, den 13.09.2021, 5:00 Uhr

Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit führt die Autobahn GmbH des Bundes eine Fahrbahninstandsetzung auf der A111 durch. Der Fahrbahnbelag weist Rissbildungen durch Ermüdungserscheinungen auf und muss daher durch eine neue Deckschicht ersetzt werden.

 Platzhalter

Für die Durchführung der Straßenbauarbeiten wird folgende Verkehrseinschränkung erforderlich:

Vollsperrung der rechten Richtungsfahrbahn (Fahrtrichtung Süd) auf der A111 von der AS Stolpe bis zur AS Schulzendorfer Straße von Freitag, den 10.09.2021, 18:00 Uhr, bis Montag, den 13.09.2021, 5:00 Uhr

Umleitung und Umfahrung: Verkehrsteilnehmer auf der A10 in Fahrtrichtung Frankfurt (Oder) wird empfohlen die Sperrung über die B 96 zu Umfahren. Verkehrsteilnehmer auf der A10 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Havel-land wird empfohlen die Sperrung über A114 zu Umfahren. Die Umleitungsstrecke erfolgt über die L171 und die Ruppiner Chaussee.

Die Baukosten von rund 220.000 Euro für das Vorhaben werden vom Bund als Baulastträger der Bundesautobahnen übernommen. Mit Behinderungen ist zu rechnen. Wir bitten um Beachtung und um erhöhte Aufmerksamkeit.

Pressekontakt:

Florian Zettel
Presse & Kommunikation
M +4915201858702
florian.zettel@autobahn.de
www.autobahn.de/nordost 
Niederlassung Nordost An der A111
16540 Hohen Neuendorf