B2: Ortsumfahrung Oberau mit Tunnel Oberau

Mögliche Behinderungen zwischen Tunnel Oberau und Tunnel Farchant ab Mittwoch, 08.09.2021 // Vorankündigung: Geänderte Verkehrsführung vrstl. ab Oktober

 Platzhalter

Pressemitteilung 57/21

Ab Mittwoch, 08.09.2021, beginnen die vorbereitenden Arbeiten zur Einrichtung einer neuen Verkehrsführung im Bereich des Südportals. Vor diesem Hintergrund kann es auf dem Streckenabschnitt zwischen dem Tunnel Oberau und dem Tunnel Farchant aufgrund von Wartungs- und Verkehrssicherungsarbeiten zu Behinderungen kommen.

Ab Mittwoch, 15.09.2021, wird der Verkehr – wie bisher auch – in beiden Fahrtrichtungen jeweils einspurig über die neue Brücke am Südportal des Tunnels Oberau geführt. Allerdings wird die bestehende Mittelstreifenüberfahrt (Beginn/Ende der Baustellenverkehrsführung) um einige hundert Meter in Richtung Süden verschoben.

Die Verlängerung der Baustellenverkehrsführung ist erforderlich, um den Anschluss der B 2neu Richtungsfahrbahn München an die bestehende Streckenführung der B 2 vorzubereiten.

 

Vorankündigung

Voraussichtlich in Kalenderwoche 39 wird die Verkehrsführung im Bereich des Südportals nochmals geändert. Der Verkehr wird dann jeweils einstreifig auf der zukünftigen B 2neu Richtungsfahrbahn München geführt.

Diese Verkehrsführung bleibt bis vrstl. Kalenderwoche 44 bestehen. Danach tritt die 4-streifige Winterverkehrsführung in Kraft. Hier fließt der Verkehr in FR Garmisch-Partenkirchen ab dem Südportal des Tunnels Oberau zweistreifig über das neue Brückenbauwerk. In Fahrtrichtung München stehen den Verkehrsteilnehmern dann ebenfalls bis zum Südportal des Tunnels Oberau zwei Fahrstreifen auf der fertiggestellten Richtungsfahrbahn München der B 2neu zur Verfügung.

Zwischen dem Autobahnende bei Eschenlohe und dem Südportal des Tunnel Oberau wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen – wie bisher - jeweils einspurig an der Tunnelbaustelle vorbeigeführt.

 

Hintergrund

Der 4-streifige Neubau der Ortsumfahrung Oberau ist ein wichtiger Baustein in den Plänen, eine leistungsfähige Straßenverbindung vom Autobahnende der A95 nach Garmisch-Partenkirchen zu schaffen. Das Kernstück der ca. 4,2 km Ortsumfahrung Oberau ist der neu errichtete knapp 3 km lange Tunnel mit zwei Tunnelröhren.

 

Die Niederlassung Südbayern der Autobahn GmbH dankt den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis für unter Umständen auftretende Behinderungen. Grundsätzlich empfehlen wir allen Verkehrsteilnehmern ausreichend Zeit für die Fahrt einzuplanen und insbesondere dem Ausflugsverkehr, den Bereich nach Möglichkeit großräumig zu umfahren.

 

Kontakt

Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern – Pressestelle

Tel: 089/54552-3280 | Mail: pressestelle[at]sby.autobahn[dot]de

 

https://twitter.com/AdB_Suedbayern

Informationen zur aktuellen Verkehrslage auf den Autobahnen finden Sie im Internet unter www.bayerninfo.de

 

Hinweis: Alle Zeitangaben, die die Autobahn Südbayern veröffentlicht, sind unverbindliche Zielvorgaben auf Basis des jeweils aktuellen Planungsstands. Änderungen oder Zeitanpassungen können sich jederzeit aufgrund der Witterung oder der Einflüsse Dritter ergeben.