Erfolgreiche Betonage des östlichen Teilbauwerkes der Talbrücke Götzenhof im Zuge der A7

Die Betonage des neuen östlichen Teilbauwerkes der A7 Talbrücke Götzenhof in Fahrtrichtung Norden ist Anfang November zügig und erfolgreich abgeschlossen worden.

A7_Goetzenhof_Betonage_TB_Ost_01.jpg

Die Betonage des neuen östlichen Teilbauwerkes der A7 Talbrücke Götzenhof (Fahrtrichtung Nord) ist zügig und erfolgreich abgeschlossen worden. Insgesamt wurden 2.100 m3 Beton, 250t Betonstahl und 78t Spannstahl eingebaut. Der Beginn der Arbeiten war am 01.11. um 6:00 Uhr. Das Ende der Arbeiten war am 2.11.22 um 4:30 Uhr. Die unter der Brücke verlaufenden Kreisstraßen K6 und K1 waren für die Dauer der Arbeiten zeitweise voll gesperrt.

Der Bund investiert rund 18,5 Mio. Euro in den Ersatzneubau der Autobahnbrücke aus dem Jahr 1964. Die Arbeiten laufen seit 2019 und werden voraussichtlich Mitte 2023 abgeschlossen sein. Die Durchführung erfolgt durch Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement im Auftrag der Autobahn GmbH des Bundes.

Aktuelle Arbeiten

Für Markierungsarbeiten ist die A7 in Fahrtrichtung Nord am frühen Sonntagmorgen, 6.11.22,  ab 0 Uhr bis 4 Uhr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die U69 ab Fulda-Süd bzw. ab Fulda-Mitte über die B27 bis Fulda-Nord.

Zurück an den Seitenanfang