Status: Ist abgeschlossen Region: Ost, …

Autobahn: A 9, …Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Anschlussstelle Eisenberg und Anschlussstelle Bad Klosterlausitz

Erneuerung der Fahrbahndecke auf über 3 Kilometern Länge

Projektbeschreibung

Das Bauprojekt umfasst die Erneuerung des vorhandenen Asphaltoberbaues zur Sicherung eines leistungsfähigen Autobahnabschnittes nahe des Hermsdorfer Kreuzes. Im Baubereich befindet sich ein Brückenbauwerk, auf welchem ebenfalls die Asphaltdecke zu erneuern ist. Defekte oberflächliche Entwässerungssysteme, wie Rinnen, werden entsprechend ihrem Schadensbild saniert. Die Fahrbahnmarkierung wird außerdem bestandsgerecht wieder hergestellt. In den Randbereichen der Fahrbahn werden diverse Fehlstellen, wie ein Böschungsrutsch, aufgeschobene Bordrinnen sowie Bankette saniert, um die Verkehrssicherheit langfristig zu gewährleisten. 

Zeitplan

07/2023 bis 11/2023

Details

Auf Grund der Sicherstellung eines reibungslosen Verkehrsflusses am und um das Hermsdorfer Kreuz werden in jeder Bauphase jeweils zwei Fahrstreifen bzw. ein Fahrstreifen und die Standspur erneuert.

Mobile Stauwarnanlagen werden für beide Fahrtrichtungen vorgesehen, um Staus und Unfälle vorzubeugen.

Das Bauvorhaben stellt ein bundesweites Pilotprojekt mit CO2 -Bilanz als Vergabe- und Abrechnungskriterium dar. Der CO2-Ausstoß spielt als umweltbezogener Aspekt bei der Durchführung von Bauvorhaben eine wesentliche Rolle. Weitere Informationen dazu folgen.

Sie haben Fragen zum Projekt? Kontaktieren Sie uns!

Bitte fügen Sie Dateien im Format .jpg oder .pdf mit insgesamt maximal 12 MB an.

Pressekontakt

Tino Möhring

Pressesprecher der Niederlassung Ost

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Ost
Magdeburger Straße 51 06112 Halle

Zurück an den Seitenanfang