Gute Stimmung beim Richtfest

Die Rohbauarbeiten für den neuen Sitz der Niederlassung Rheinland sind abgeschlossen, nun konnte Richtfest gefeiert werden. Rund 360 Mitarbeitende werden ab Mai 2024 im klimafreundlichsten Bürogebäude Krefelds arbeiten

DSC01227.JPG

Krefeld (Autobahn GmbH / BOB AG). Bauarbeiter, Mitarbeitende und zahlreiche weitere Gäste haben im Beisein von Oberbürgermeister Frank Meyer am Donnerstag, 15. Juni 2023, die Fertigstellung des Rohbaus des neuen Standortes der Niederlassung Rheinland der Autobahn GmbH in Krefeld gefeiert. Rund 360 Expertinnen und Experten arbeiten ab Mai 2024 auf rund 7.500 m2 in fünf Geschossen am Willy-Brandt-Platz direkt am Hauptbahnhof Krefeld.

Die Bauherrin BOB.Krefeld GmbH, vertreten durch den Aachener Projekt- und Produktentwickler BOB AG und die Hamburger MOUNT Real Estate Capital Partners, errichtet ein hoch energieeffizientes Bürogebäude aus der Bürogebäudeserie BOB. Diese zielt durch eine hohe Energieeffizienz und umfassende Nutzung regenerativer Energien auf eine hohe Klimafreundlichkeit ab. Ein optimales Raumklima und moderne Arbeitswelten sind weitere Merkmale des Serienbürogebäudes.

Das Projekt entstand auf Initiative der bienen + partner Immobilien GmbH. Das Design stammt vom Aachener Büro Hahn Helten Architektur. Generalunternehmer ist die Dreßler Bau GmbH aus Essen.

Thomas Ganz, Niederlassungsleiter der Autobahn GmbH im Rheinland: „Wir freuen uns, dass unser Hauptquartier am Willy-Brandt-Platz immer mehr Gestalt annimmt und wir hier mit klimafreundlichen modernen Arbeitswelten ein deutliches Zeichen setzen. Denn unsere aktuellen und künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter benötigen ein gesundes und bedürfnisgerechtes Umfeld, um Spitzenleistungen für die Entwicklung unserer Verkehrsnetze zu bringen.“

 

Gunther Adler, Geschäftsführer Personal der Autobahn GmbH, ergänzt: „Eine zentrale Lage und optimale Verkehrsanbindung: Beides spricht für unsere Entscheidung für diesen Standort. Wichtig ist uns aber auch der äußerst klimafreundliche Betrieb des neuen Bürogebäudes. Dass das BOB weder Gas noch Öl verbrennt und die gewonnene regenerative Energie das Gebäude komplett heizen und kühlen kann, entspricht den Nachhaltigkeitszielen der Autobahn GmbH. Geschaffen wird ein attraktiver Standort mit vielen Bereichen, in denen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fernab des klassischen Büros austauschen können, wie zum Beispiel große Teeküchen und Lunch-Ecken. Zudem wird ein Eltern-Kind-Zimmer für junge Eltern eingerichtet. Der Einzug in dieses wegweisende Gebäude ist einer unserer Beiträge zur klimafreundlichen Gestaltung unserer Zukunft.“

Hermann Dulle, Vorstand der BOB AG: „BOB ist ein aktiver Baustein zur klimafreundlichen Entwicklung der Stadt Krefeld. Denn mit Geothermie und Photovoltaik sowie einer einzigartigen Energieeffizienz setzen wir mit BOB die richtigen Maßstäbe für das Erreichen der Klimaziele. Was andere erst noch realisieren müssen, hat BOB bereits serienmäßig eingebaut: einen klimaneutralen Betrieb, nicht in Sonntagsreden oder erst 2045, sondern bereits heute im Jahr 2023!“

Mit dem Balanced Office Building entsteht in Krefeld ein Serien-Bürogebäude mit besonderen Eigenschaften. Denn bei BOB ist alles auf optimale Lebenszykluskosten und Langlebigkeit ausgerichtet. So nutzt das Gebäudesystem kostenlose Energie aus rund 100 m Tiefe im Sommer zum Kühlen und im Winter zum Heizen. Energiehungrige Heizkessel, die CO2 produzieren, sucht man bei BOB vergebens. Allein Strom ist für den Betrieb erforderlich. Dieser stammt entweder von der Photovoltaikanlage auf dem Dach oder aus regional erzeugtem Ökostrom. Damit kann BOB weitgehend klimaneutral betrieben werden.

Die Grundrissgestaltung passt sich den Bedürfnissen des Mieters an und lässt alle Möglichkeiten für flexible hybride Arbeitsmodelle zu.

Ein besonderes Augenmerk legt BOB auf Raumklimakomfort und damit Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeitenden. Strahlungswärme im Winter und Strahlungskühle im Sommer aus Böden und Decken sorgen für eine hohe Behaglichkeit. Eine zugfreie mechanische Belüftung liefert immer ausreichend Sauerstoff. Der hohe Tageslichtanteil und das attraktive Design führen zusätzlich zu einem großen an Wohlbefinden. 

Im BOB-System stecken über 20 Jahre Erfahrung im energieeffizienten Bauen modernster Arbeitswelten. Der BOB-Prototyp in Aachen ist dabei das energieeffizienteste, unabhängig nachgemessene Bürogebäude Deutschlands. Er wurde von der Landesregierung NRW im Rahmen der KlimaExpo.NRW als Vorreiter für den Klimaschutz ausgezeichnet.

Derzeit entwickelt die BOB AG in NRW neben dem Projekt in Krefeld Bürogebäude in Hamm, Mönchengladbach und Düsseldorf Airport City. Ein weiteres Großprojekt ist in Hannover bereits im Bau.

Zurück an den Seitenanfang