Sie sehen die Inhalte der Region Nord

Lückenschluss im Norden – Neubauprojekt geht voran

Die Herausforderungen der kommenden Jahre für die Autobahn GmbH im Norden sind klar: Der Lückenschluss der A 26 für eine durchgängige Autobahn von Stade bis zur A 7 wird mit Hochdruck vorangetrieben und die Planungen der A 20 in den östlichen Bauabschnitten weiter forciert. 2025 soll die A 26 von Stade bis zur A7 durchgängig befahrbar sein.

Wie man eine Vollsperrung organisiert

Brückenabbruch für den längsten Lärmschutztunnel Hamburgs: Am Wochenende fanden vorbereitende Maßnahmen für die Verbreiterung der A7 auf acht Fahrspuren und für den 2,2 Kilometer langen Lärmschutztunnel in Hamburg Altona statt. Dafür war eine 79-stündige Vollsperrung notwendig. Doch wie plant man so etwas?

Unterrichtsmaterial direkt von der Baustelle

Tolle Aktion: Bei den Baumaßnahmen für die neue Überführung an der B 5 über die A 1 bei Hamburg-Bergedorf ist ein eiszeitliches Überbleibsel gefunden worden. Ob es sich dabei um einen Finnen, Norweger oder einen Schweden handelt, wird bald eine Schulklasse im Labor untersuchen.

Saubere Sache

Tauwetter oder starker Regen können die Verkehrssicherheit auf den Autobahnen schnell beeinträchtigen. Sogenannte Entwässerungsanlagen entlang der Strecken schaffen Abhilfe und schonen die Umwelt. Doch wie funktioniert das?

Paradedisziplin Winterdienst – NORD (6)

Im Norden Deutschlands ist man raues Wetter gewohnt. Deshalb ist es klar, dass die Kolleginnen und Kollegen des Betriebsdienstes im Gebiet der Niederlassung Nord der Autobahn GmbH auch und gerade im eisigen Winter für freie Straßen sorgen.

Eine neue Ära im Norden

Am 1. Januar 2021 erfolgte der Betriebsübergang der Niederlassung Nord in die Autobahn GmbH. Aus diesem Anlass besucht Niederlassungsdirektor Klaus Franke die Tunnelbetriebszentrale Hamburg, die künftig als „Kompetenzzentrum Tunnelbetrieb“ für ganz Norddeutschland zuständig ist.

Twitter

Zurück an den Seitenanfang