Sie sehen die Inhalte der Region Nord

A 1 / A 25 - Notwendige Asphaltinstandsetzungs- und Markierungsarbeiten vor der Wintersaison

⦁ Sanierungsarbeiten der Autobahnmeisterei Stillhorn, um die Verfügbarkeit im Winter zu gewährleisten
⦁ Asphalteinbau auf der A 25 Richtung Hamburg zwischen AS-Allermöhe und AD HH-Südost werden auf den 24.10.2021 vorgezogen
⦁ Instandsetzung der Fahrbahnmarkierung der A 1 Fahrtrichtung Bremen in der Nacht von Freitag 5.11., 20:00 Uhr auf Samstag 6.11., bis 5:00 Uhr zwischen Süderelbbrücke und Landesgrenze Niedersachsen
⦁ Arbeiten auf der A 25 Richtung Geesthacht im AD HH-Südost bis zur AS HH-Allermöhe am 7.11.2021
⦁ Arbeiten auf der A 1, AS HH-Öjendorf am 14.11.2021
⦁ Der Asphalteinbau auf der A 1 Richtung Bremen zwischen der AS HH- Moorfleet und AD Norderelbe wird vom 24.10. auf den 14.11.2021 verschoben

A 1 / A 25 - Notwendige Asphaltinstandsetzungs- und Markierungsarbeiten vor der Wintersaison Platzhalter

Die Autobahnmeisterei Stillhorn der Niederlassung Nord hat Fahrbahnrisse auf der A 1 Richtungsfahrbahn Süden/ Bremen, zwischen AS-Moorfleet und Norderelbbrücke, im Autobahndreieck (AD) HH-Südost Richtungsfahrbahn Geesthacht und Hamburg und in der Anschlussstelle (AS) HH-Öjendorf Richtungsfahrbahn Lübeck festgestellt, die vor der kommenden Wintersaison umgehend repariert werden müssen, um weitergehende Schäden der Fahrbahnen durch Frost zu vermeiden. Zudem wird die Fahrbahnmarkierung in den genannten Bereichen erneuert, um die Reflexionsfähigkeit bei Nacht oder schlechter Witterung wiederherzustellen. 

Alle Arbeiten werden nutzerfreundlich in der verkehrsarmen Zeit, nachts und am Wochenende durchgeführt.

Die Maßnahmen im Einzelnen:

  • Der Asphalteinbau auf der A 25 Richtung Hamburg wird auf Sonntag, den 24.10. vorgezogen. Hierfür wird zwischen 2:00 Uhr und 22:00 Uhr der Überholfahrstreifen zwischen der AS HH-Allermöhe und dem AD HH-Südost, gesperrt. Die Verkehrsführung ist einstreifig mit einer Fahr- streifenbreite von 3,5 m. Das Weiterfahren auf die A 1, Richtung Bremen und Lübeck ist möglich. Die Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich beträgt 60 km/h.
  • Die abgesagten Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahnmarkierung auf der A 1 zwischen der Süderelbbrücke und der Landesgrenze Niedersachsen werden in der Nacht von Freitag, 5.11., 20:00 Uhr auf Samstag, 6.11.2021, 5:00 Uhr nachgeholt. Dafür werden der Haupt- und erste Überhol- fahrstreifen gesperrt und der Verkehr wird einstreifig – mit einer Fahrbahn- breite von 4,0 m – am Baufeld vorbeigeführt. Im Baustellenbereich gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Die Anschlussstelle AS Harburg wird verkürzt zur Verfügung stehen.
  • Am Sonntag, den 7.11.2021, wird zwischen 3:00 Uhr und 22:00 Uhr die 
    A 25zwischen dem AD HH-Südost und der AS HH-Allermöhe, Richtung Geesthachtgesperrt. Nutzer:innen, die von der A 1 in Richtung A 25 Geesthacht fahren möchten, fahren an der AS HH-Moorfleet ab, folgen der U 65 bis zur A 25 AS HH-Allermöhe und fahren dort in Richtung Geesthacht auf. 
  • Die Instandsetzungsarbeiten der Asphaltdeckschicht und der Fahrbahn- markierung im Bereich der AS HH-Öjendorf, Auffahrt RichtungLübeck, werden am 14.11.2021, zwischen 3:00 Uhr und 22:00 Uhr durchgeführt. Um Platz für die Arbeiten im Bereich des Beschleunigungsstreifens zu erhalten und um die notwendigen Sicherheitsabstände für die Arbeiter:innen zu gewährleisten, wird auf der A 1, Richtungsfahrbahn Lübeck, im Bereich der Anschlussstelle der Hauptfahrstreifen gesperrt. Den Nutzer:innen stehen zwei Fahrstreifen auf der A 1 zur Verfügung. Verkehrsteilnehmer, die an der AS HH-Öjendorf Richtung Lübeck auffahren möchten, werden in dieser Zeit über die U 128 zur A 24, AS HH-Jenfeld bzw. der U 1 AS Reinbek in Richtung Berlin umgeleitet.
  • Die zweite Bauphase zur Sanierung der A 1, Richtungsfahrbahn Bremen, zwischen der AS HH-Moorfleet und dem AD Norderelbe, wird auf Sonntag, den 14.11.2021 verschoben. In der Zeit von 2:00 – 22:00 Uhr werden zwei Fahrstreifen der A 1 gesperrt, der Verkehr über den zweiten Überholfahrstreifen geführt. Bei etwaigen Staulagen können Nutzer:innen die Baumaßnahme über das AK HH-Ost, die A 24, Horner Kreisel, Sievekingsallee, Bürgerweide und die B 75 über die Elbbrücken und A 255 umfahren. Eine weitere Alternative ist über die B 5 und der U 26 auf die B 75 über die Elbbrücken und A 255.

Die Arbeiten sind zwingend notwendig und müssen noch vor der Winter- periode durchgeführt werden, damit sich die Fahrbahnschäden nicht vergrößern. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind, können sie sich noch kurzfristig verschieben.

Nutzerinnen und Nutzer werden aufgefordert, die Geschwindigkeits- beschränkungen in den Baustellenbereichen zum Schutze der Arbeiter:innen einzuhalten. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Veronika Boge
Die Autobahn GmbH des Bundes 
Niederlassung Nord

Mobil: 0162 236 9253 
Telefon: 040 428 26 - 2869 

presse.nord@autobahn.de 
www.autobahn.de 
Twitter AdB_Nord