Sie sehen die Inhalte der Region Nord

A 7: Tunnel Stellingen DEGES finalisiert den Bauabschnitt mit OPA-Einbau südlich des Tunnelbauwerks im Mai 2022

• 4+0 Verkehrsführung ab Montag, den 9.5., 5:00 Uhr bis Montag, den 23.5., 5:00 Uhr
• Einbau offenporiger Asphalt südlich des Tunnels Stellingen bis Höhe AS HH-Volkspark
• Einrichtung der baustellenbedingten Verkehrsführung ab Freitag,06.05., 21:00 Uhr
• Zwei Fahrstreifen je Richtung zwischen den Anschlussstellen HH-Volkspark (27) und dem AD HH-Nordwest (25)
• Parallele Durchführung der halbjährlichen Wartungsarbeiten Tunnel Stellingen
• Einbau von 44.000 m2 offenporigen Asphalt
• Nutzung aller vier Asphaltwerke im Großraum HH um benötigte Mengen sicherzustellen
• Sicherstellung der Anlieferung des Asphalts über freigehaltenen Fahrstreifen auf der A 7 und Schnackenburgallee

A 7: Tunnel Stellingen DEGES finalisiert den Bauabschnitt mit OPA-Einbau südlich des Tunnelbauwerks im Mai 2022 Platzhalter

Der Abschluss der Restarbeiten zur Fertigstellung des Bauabschnitts Stellingen mit der Einrichtung der endgültigen Verkehrsführung erfolgte im Dezember 2021. 
Nunmehr kann die DEGES, im Auftrag der Autobahn GmbH, mit dem Einbau des offenporigen Asphalts (OPA) den Bauabschnitt final abschließen. Der sogenannte OPA hat eine hohe lärmmindernde Wirkung und ist eine planfestgestellte Lärmschutzmaßnahme, die zum Anwohnerschutz zwingend umgesetzt werden muss. Mit dieser Maßnahme, dem Deckel Stellingen und den umfangreichen Lärmschutzwänden im Bauabschnitt werden die Anwohnerinnen und Anwohner vor Lärm geschützt.
Aufgrund der sehr umfangreichen Arbeiten wird der offenporige Asphalt zwischen dem südlichen Tunnelportal und der AS HH-Volkspark (2) innerhalb einer temporären 4+0 Verkehrsführung zwischen der Anschlussstelle HH-Volkspark und AD HH-Nordwest eingebracht. Die Projektbeteiligten haben sich bewusst für eine temporäre 4+0 Verkehrsführung entschieden, da der OPA-Einbau mit den vorlaufenden Fräsarbeiten und den Anpassungen der 

Entwässerung weder in einer längeren Wochenendvollsperrung, noch in zwei längeren Richtungsfahrbahnsperrungen realisierbar ist. 
Zudem ist der OPA Einbau und Markierungsarbeiten stark witterungsabhängig – Warme Temperaturen und eine trockene Witterungslage sind Voraussetzung. Daher erfolgt OPA – Einbau vor den Sommerferien. 
Eventuelle Alternativtermine wurden in den Planungen berücksichtigt und mit den Maßnahmen weiteren Straßenbaulastträger und Maßnahmen der FHH koordiniert und abgestimmt.
Verkehrsführung:
Aufgrund der enormen Flächen, Strecke und damit benötigtem Zeitfenster, erfolgt der Einbau des offenporigen Asphalts nacheinander auf den einzelnen Richtungsfahrbahnen Nord und Süd. Das bedeutet, die 4+0 - Verkehrsführung wird zunächst ab Montag, den 9.5.2022 auf der Richtungsfahrbahn Süd / Hannover und im Anschluss ab Montag, den 16.5.2022 auf der Richtungsfahrbahn Nord eingerichtet, jeweils mit zwei Fahrstreifen je Richtung. Um den höchstmöglichen Verkehrsfluss zu erhalten, werden temporäre Rampensperrungen an den AS HH-Stellingen und HH-Volkspark erfolgen. 
Der Verkehr wird jeweils südlich des AD HH-Nordwest und im Bereich der AS HH-Volkspark verschwenkt. Während der Bauzeit stehen den Nutzern im Bereich je Fahrtrichtung zwei Fahrstreifen zur Verfügung. 
Folgende verkehrliche Einschränkungen sind für die Einrichtung, den Umbau und während der 4+0 - Verkehrsführung zu erwarten:

Vorbereitungen zur Einrichtung 4+0 – Verkehrsführung Richtungsfahrbahn Süd

  •     ab Freitag, 6.5., 21 Uhr bis Samstag, 7.5., 9 Uhr, nachts, in der verkehrsarmen Zeit

•    erfolgt eine Sperrung Richtungsfahrbahn Süd / Hannover zwischen dem AD HH-Nordwest (25) und der AS HH-Volkspark (27)
•    Im AD HH-Nordwest (25) Sperrung der Ableitung von der A 23 auf die A 7 und 
•    an der AS HH-Eidelstedt (21) Sperrung der Auffahrt Richtung Süden
•    Sperrung der Auffahrt an AS HH-Stellingen (26) Richtungsfahrbahn Süd

  •    ab Samstag, 7.5., 21 Uhr bis Sonntag, 8.5., 9 Uhr, nachts, in der verkehrsarmen Zeit

•    steht, ein Fahrsteifen auf der Richtungsfahrbahn Nord / Flensburg zur Verfügung
•    an der AS HH-Volkspark (27) Sperrung der Auffahrt in Fahrtrichtung Norden 

  •     am Samstag, 7.5. und Sonntag, 8.5., jeweils von 9 Uhr bis 21 Uhr

•    stehen zwei Fahrstreifen Richtung Süden / Hannover 
und 
•    drei Fahrsteifen Richtung Norden / Flensburg zur Verfügung und 
alle Anschlussstellen sind geöffnet. 

Am 7.5. wird das Heimspiel im Volksparkstadion Rücksicht genommen, und die Anfahrt und Abfahrt der Besucher gewährleistet.

  •  ab Sonntag, 8.5., 21 Uhr bis Montag, 9.5., 5 Uhr, nachts, in der verkehrsarmen Zeit

•    Sperrung der Richtungsfahrbahn Nord / Flensburg zwischen der AS HH-Volkspark (27) bis zum AD HH-Nordwest (25),
•    Sperrung der Auffahrt Richtung Norden an der AS HH-Volkspark (27), sowie
•    Sperrung der Auffahrt Richtung Norden an der AS HH-Stellingen (26)

In der Woche vom 9.5. bis 13.5. werden die vorbereitenden Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn Nord für den OPA-Einbau am 14.5.2022 ausgeführt.

 

  •   ab Montag, 9.5., 5 Uhr bis Freitag, 13.5., 21 Uhr

•    4+0 Verkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn Süd / Hannover, zwei Fahrstreifen je Richtung im Gegenrichtungsverkehr
•    Sperrung der Auffahrt Richtung Norden an der AS HH-Volkspark (27)
•    Sperrung der Ausfahrt Richtung Norden an der AS HH-Stellingen (26) 

  •     Ab Freitag, 13.5., 21 Uhr bis Sonntag, 15.5., 6 Uhr

•    Sperrung Richtungsfahrbahn Nord / Flensburg zwischen den Anschlussstellen HH-Volkspark (27) bis HH-Stellingen (26).

Einrichtung einer Sonderspur auf der A 7 Richtung Norden für Baustellenverkehre zur Sicherstellung der kontinuierlichen Asphaltanlieferung aus den südlichen Asphaltwerken:

  •   am Samstag, 14.5. 

•    A 7 Richtung Norden stehen den Nutzer:innen zwei Fahrstreifen zwischen AS HH-Waltershof (30) und AS HH-Volkspark (27) zur Verfügung

•    Sperrung der Auffahrt Richtung Norden an der AS HH-Volkspark (27)
•    Sperrung der Aus- und Auffahrt Richtung Norden an der AS HH-Stellingen (26) 

 

  •    Ab Sonntag, 15.5., 21 Uhr bis Montag, 16.5., 5 Uhr

•    Nächtliche Vollsperrung der A 7 zwischen den Anschlussstellen HH-Volkspark (27) und AD HH-Nordwest (25). 

 

In der Woche vom 16.5. bis 20.5. werden vorbereitenden Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn Süd für den OPA-Einbau am 21.5.2022 ausgeführt.

  •     Ab Montag, 16.5., 5 Uhr bis Freitag, 20.5., 21 Uhr

•    4+0 Verkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn Nord / Flensburg, zwei Fahrstreifen je Richtung im Gegenrichtungsverkehr eingerichtet.
•    Sperrung der Ausfahrt und Auffahrt Richtung Süden an der AS HH-Stellingen (26)

  •    Am Samstag, 21.5.

•    A 7 Richtung Norden stehen den Nutzer:innen zwei Fahrstreifen zwischen AS HH-Waltershof (30) und AS HH-Volkspark (27) zur Verfügung
•    Sperrung der Ausfahrt Richtung Norden an der AS HH-Volkspark (27) 

  •    Ab Freitag,20.5., 21 Uhr bis Montag, 23.5., 5 Uhr

•    Sperrung der Ausfahrt Richtung Süden  an der AS HH-Volkspark (27)

  •     Ab Sonntag, 22.5., 21 Uhr bis Montag, 23.5., 5 Uhr

•    Nächtliche Vollsperrung der A 7 zwischen den Anschlussstellen HH-Volkspark (27) und AD HH-Nordwest (25). 

Zur zwingend erforderlichen, kontinuierlichen Beschickung des Asphaltfertigers mit den benötigten Asphaltmengen, wird an beiden Samstagen (14.5. und 21.5.) zum Asphalteinbau ab der AS HH-Waltershof bis zum Stellingentunnel / AS HH-Volkspark ein Fahrstreifen für die Asphalttransporte freigehalten. Die Schnackenburgallee wird an beiden Samstagen bis Sonntagfrüh, vom Rondenbarg bis zur gesperrten Auffahrt Richtung Norden an der AS HH-Volkspark einstreifig eingerichtet. Über den gesperrten Fahrstreifen werden ebenfalls die Asphalttransporte aus den vier Asphaltwerken in und um Hamburg abgewickelt.
Eine Verzögerung der Anlieferung beim Einbau gefährdet nicht nur den Zeitplan, sondern stellt ein erhebliches Qualitätsrisiko dar.

Folgende Umleitungen, Zielerreichungsrouten und weiträumige Ausweichrouten werden während der Baumaßnahmen auf der A 7 vom 7.5. bis 23.5.22 empfohlen:

•    Dem überregionalen Verkehr steht die großräumige Umleitung ab dem Buchholzer Dreieck (43) / Horster Dreieck (40) Maschener Kreuz (39) über die A 1, bis zur AS Bargteheide (19) auf die A 21 und an der AS Wahlstedt (11) auf die B 205 und an der AS Neumünster-Süd (15) zurück auf die A 7 zur Verfügung. 
•    Richtung Süden kann die großräumige Umleitung entsprechend genutzt werden!

Diese Umleitung steht aufgrund der längerfristigen Sanierung der A 21  eingeschränkt mit je einem Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung. Trotz Baumaßnahme ist die Verkehrsführung jedoch leistungsfähig. 


Der innerstädtische Verkehr wird während den Sperrungen der Anschlussstellen und den temporären Sperrungen der A 7 über die bestehenden Bedarfsumleitungen geführt: 


•    Richtung Norden der U 33 von der AS HH-Volkspark (27) über Schnackenburgallee, Binsbarg, Volksparkstraße, Kieler Straße zur AS HH-Stellingen (26), um dort Richtung Norden auf die A7 aufzufahren oder ggf. weiter der U 35 über die Holsteiner Chaussee bis zur AS HH-Eidelstedt (21) oder den Bedarfsumleitungen U 37 und U 39 weiter folgen zu den AS HH-Schnelsen (24) bzw. HH-Schnelsen-Nord (23).

•    Richtung Süden über die Bedarfsumleitung U 44 von der AS HH- Eidelstedt (21) über die Holsteiner Chaussee zur Kieler Straße und von dort zurück auf die A 7 an der AS HH-Stellingen (26) oder über die Bedarfsumleitung U 46 über den Binsbarg, Schnackenburgallee zur Auffahrt Richtung Süden an der AS HH-Volkspark (27) oder ggf. weiter der Bedarfsumleitung U 48 zur AS HH-Bahrenfeld (28) folgen und dort zurück auf die A 7.

Weitere Möglichkeiten zur weiträumigen Umfahrung:

•    Nutzern von der A 7 aus Norden kommend, mit dem Fahrziel Innenstadt, steht jedoch auch die Möglichkeit offen, ab AS HH-Schnelsen-Nord (23) über die Flughafenumgehung B 432 und B 433 und dann die Alsterkrugchaussee zu fahren oder 

•    über die B 447 ab der AS HH-Schnelsen (24) über den Schleswiger Damm, Friedrich-Ebert-Straße, Kollaustraße, Lokstedter Steindamm in die Innenstadt zu gelangen.

•    Nutzer der A 23 aus Heide oder Pinneberg kommend, mit dem Ziel Hannover oder Innenstadt, können ab der AS Halstenbek-Krupunder (20) über die Gärtnerstraße, Altonaer Straße und Pinneberger Chaussee bis zur AS HH-Volkspark (27) Richtung Süden wieder auf A7 fahren oder weiter Richtung Innenstadt weiterfahren.

•    Nutzern aus Süden kommend mit Fahrziel HH Innenstadt können ab dem Horster Dreieck / Maschener Kreuz über die A 1 oder ab AS HH-Heimfeld (32) auf die B 73 / B 75 über die Elbbrücken in Richtung Innenstadt. Ebenso ist die Nutzung der A 7 und des Elbtunnels möglich.

Während der Richtungsfahrbahnsperrungen und den nächtlichen Vollsperrungen auf der A 7 werden für Großraum- und Schwerlasttransporte (GST) Wartezonen eingerichtet. Die GST werden von dort nach Aufforderung der Posten durch den gesperrten Bereich begleitet.

Grundsätzlich wird innerstädtisch an den Wochenenden empfohlen, auf unnötige Fahrten zu verzichten und auf den ÖPNV umzusteigen. 

Der Einbau von offenporigem Asphalt ist stark witterungsabhängig aus diesem Grund wurde während der Planungen und der Koordination ein Ersatztermin für den OPA abgestimmt. Als Alternativtermin ist die 24. KW vom 13.6. bis 20.6.22 angesetzt.

Als Reservetermin für die umfangreichen Rückbauarbeiten der 4+0 - Verkehrsführung nach dem Asphalteinbau ist die Nacht von Montag,, 23.05. auf Dienstag,  24.05.22 eingeplant! Sofern dies erforderlich werden am Montag, den 23.5. weiterhin zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung und während der Umbauarbeiten in der Nacht zum Dienstag, 24.5. je Fahrtrichtung ein Fahrstreifen. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Karina Fischer 
Projektkoordination und Kommunikation A7
Verkehrskoordination
Großprojekte
Die Autobahn GmbH des Bundes
Niederlassung Nord

Mobil: 0152 548 179 42

Presse.nord@autobahn.de