Sie sehen die Inhalte der Region Nord

B 5: Markierungsarbeiten von Bergedorfer Straße/Höhe Schurzallee-Nord bis AS HH-Billstedt vom 16.5. bis 3.6.2022

Instandsetzung der Fahrbahnmarkierung | Einstreifige Verkehrsführung

B 5: Markierungsarbeiten von Bergedorfer Straße/Höhe Schurzallee-Nord bis AS HH-Billstedt vom 16.5. bis 3.6.2022 Platzhalter

Die Autobahnmeisterei Stillhorn der Autobahn GmbH Niederlassung Nord führt Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahnmarkierung auf der B 5 in beiden Fahrtrichtungen von der Bergedorfer Straße/ Höhe Schurzallee-Nord bis zur Anschlussstelle (AS) HH-Billstedt (A33) durch. Dafür muss auf dem 5,0 km langen Streckenabschnitt die alte Fahrbahnmarkierung entfernt, Vormarkierungen aufgebracht und (neue) Fahrbahnmarkierung hergestellt werden.

Die Arbeiten werden vom Montag, 16.5. bis Freitag, 3.6.2022 in drei Abschnitten als Tagesbaustellen außerhalb der Rush-Hour durchgeführt um den Verkehrsfluss für die Pendler:innen aufrecht zu halten.
Es kommt zu folgenden verkehrlichen Einschränkungen:

Phase 01 vom 16.5. bis 20.5.2022:

  • In Fahrtrichtung Bergedorf wird von Montag, 16.5. bis Mittwoch, 18.5. jeweils von 6:00 Uhr bis 15:00 Uhr und am Freitag, 20.5. von 6:00 Uhr bis 13:00 Uhr ein Fahrstreifen gesperrt. Die Verkehrsführung verläuft einstreifig. Die Fahrbahnbreite beträgt 3,5 m.
  • In Fahrtrichtung HH-Centrum wird am Donnerstag, 19.5.2022 von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr ein Fahrstreifen gesperrt und der Verkehr einstreifig am Arbeitsbereich vorbeigeführt. Die Fahrbahnbreite beträgt 3,5 m.

Phase 02 vom 23.5. bis 25.5.2022:

  • In Fahrtrichtung HH-Centrum wird ein Fahrstreifen gesperrt jeweils von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Der Verkehr wird einstreifig am Arbeitsfeld vorbeigeführt. Die Fahrbahnbreite beträgt 3,5 m.

Während der Instandsetzungsarbeiten stehen die Anschlussstellen Horner Rampe und HH-Billstedt Mitte verkürzt zur Verfügung.

Über die Verkehrseinschränkungen in Phase 03 vom 30.5. bis 3.6.2022 wird noch gesondert und rechtzeitig informiert.

Nutzer:innen werden gebeten, die im Baustellenbereich geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen zum Schutze der Arbeiter:innen einzuhalten.

Die Arbeiten sind stark witterungsabhängig und können sich daher kurzfristig verschieben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Veronika Boge
Stab II Kommunikation
Die Autobahn GmbH des Bundes 
Niederlassung Nord

Telefon: +49 (0)40 – 235 1338 141
Mobil: 0162 236 9253
Presse.nord@autobahn.de

www.autobahn.de 
Twitter AdB_Nord