Sie sehen die Inhalte der Region Nord

A 24 Richtungsfahrbahn Osten: Notfallmaßnahme Asphaltsanierung zwischen dem AK HH-Ost bis zur Landesgrenze Schleswig-Holstein am Samstag, den 11.9., 2:00 Uhr bis Sonntag, 12.9.2021, 23:00 Uhr

Die Autobahnmeistereien Stillhorn, Bad Oldesloe und Grande der Niederlassung Nord haben Fahrbahnschäden im Autobahnkreuz (AK) HH-Ost und im Zubringer zur A 1 festgestellt sowie stark abgenutzte Fahrbahnmarkierungen. Die Asphaltschäden und Risse müssen dringend behoben, die Fahrbahnmarkierung schnellstmöglich wieder-hergestellt und sichtbar gemacht werden, um die Verkehrssicherheit zu gewähr-leisten und die Verfügbarkeit wieder herstellen zu können.

 Platzhalter

Zur Durchführung der Arbeiten wird auf der A 24 aus HH-Centrum kommend ab dem Autobahnkreuz (AK) HH-Ost von Samstag, 11.9., 2:00 Uhr bis Sonntag, 12.9.2021, 23:00 Uhr der Zubringer zur A24 Richtung Berlin gesperrt, so dass keine Weiterfahrt Richtung Berlin möglich ist. Der Verkehr auf der A1 wird zweistreifig Fahrtrichtung Lübeck an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.

Verkehrsteilnehmer:innen Richtung Berlin folgen der Bedarfsumleitung U93 über Anschlussstelle (AS) HH-Jenfeld und fahren an der Anschlussstelle (AS) HH-Öjendorf wieder auf die A 24 Richtung Berlin.

 

Alternativ kann weitergefahren werden auf die A 1 Fahrtrichtung Bremen bis zur
AS HH-Öjendorf und dort über den Kreisel in Fahrtrichtung Nord/Ost Lübeck/Berlin wieder auffahren.

 

Gleichzeitig ist der rechte Hauptfahrstreifen der A 24 Fahrtrichtung Berlin von der
A 1 kommend Richtung Ost
gesperrt. Die Nutzer:innen werden einstreifig am Baufeld vorbeigeführt.

 

Zum Schutze der Arbeiter:innen gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h im Arbeitsbereich.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

 

Christian Merl

Die Autobahn GmbH des Bundes

Niederlassung Nord

 

Mobil: 0152 547 649 98

Telefon: 040 428 26 - 2207

 

presse.nord[at]autobahn[dot]de