Region: Nordbayern, …Status: In Umsetzung

Autobahn: A 3, A 9, …Erneuerung Bauwerk A9 über A3 am Autobahnkreuz Nürnberg

Erneuerung Bauwerk A9 über die Äste der A3 am Autobahnkreuz Nürnberg

Projektbeschreibung

Mit dem Brückenbauwerk wird die Bundesautobahn A 9 im Zuge des Autobahnkreuzes Nürnberg über die Verbindungsäste der A 3 überführt, bevor die beiden Autobahnen im weiteren Verlauf ineinander verschmelzen.

Die Erneuerung des mehr als 50 Jahre alten Bauwerks ist auf Grund der vorhandenen baulichen und altersbedingten Defizite und der nicht mehr für die heutigen Verkehrsverhältnisse ausreichenden Tragreserven unumgänglich.

Der Ersatzneubau wird für heutige und künftige Verkehrsverhältnisse und Verkehrslasten ausgelegt. Um eine langlebige und zukunftssichere Konstruktion zu gewährleisten, kommen lediglich robuste und erprobte Bauweisen zum Einsatz.

Bauablauf

Um die Auswirkung für die rund 40.000 Fahrzeuge, welche das Bauwerk täglich überfahren, so gering wie möglich zu halten, wird das Bauwerk in Seitenlage errichtet. Das heißt, dass sobald das neue Bauwerk im Winter
kommenden Jahres fertiggestellt ist, der Verkehr über das neue Bauwerk geführt wird und danach das alte abgebrochen werden kann. Deswegen wird mit der Erneuerung der Brücke auch eine streckenbauliche Anpassung stattfinden.

Insgesamt wird mit einer Fertigstellung bis Mitte 2024 geplant.

Verkehrsmeldungen

Daten & Fakten

Baubeginn

2022

Bauende

2024

Kosten

30 Mio. Euro

Kostenträger

Bundesrepublik Deutschland

Länge

216,5 Meter

Höhe über Gelände

2,2 - 3,6 Meter

Bauweise

Spannbetonbauweise mit Traggerüst

Überbau

Spannbetonplattenbalken

Stützweiten (Meter)

41,5 + 65,0 + 65,0 + 45,0

Anzahl der Felder

4

Baujahr

1969

Pressekontakt

Maria Schraml

Pressestelle der NL Nordbayern

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Nordbayern
Flaschenhofstraße 55
90402 Nürnberg

Maximilian Schurath

Pressestelle der NL Nordbayern

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Nordbayern
Flaschenhofstraße 55,
90402 Nürnberg