Sie sehen die Inhalte der Region Nordost

Region: Nordost, … Status: In Umsetzung

Autobahn: A 100, … 16. Bauabschnitt: Anschlussstelle (AS) Neukölln bis AS Am Treptower Park

Verlängerung der A 100 um ein 3,2 km langes Teilstück


Projektbeschreibung

Die A 100 wächst mit dem jetzt im Bau befindlichen 16. Bauabschnitt um ein weiteres 3,2 km langes Teilstück, das vom Autobahndreieck Neukölln bis zur Anschlussstelle am Treptower Park führt und über insgesamt drei Anschlussstellen verfügt. Die Trasse verläuft auf 386 Metern im Tunnel (Grenzallee) und auf ca. 2,3 Kilometern in einem bis zu sieben Meter tiefen Trog.

Nach Fertigstellung der A 100 sind die östlichen Bezirke Berlins besser an den mittleren Straßenring und an die A 113 angebunden. Die Erreichbarkeit des Flughafens Berlin Brandenburg und des Wissenschaftsstandorts Adlershof sowie die weiträumigen Verbindungen nach Dresden, Cottbus und Frankfurt/Oder werden dadurch wesentlich verbessert.

Die Bundesautobahn A 100 stellt eine der Hauptverkehrsadern für das Fern-, Regional- und Stadtstraßennetz der Hauptstadt Berlin dar. Das städtische Hauptverkehrsstraßennetz wird über drei Anschlussstellen (Grenzallee, Sonnenallee und Am Treptower Park) an den neuen Autobahnabschnitt angebunden.


Rasante Straße der Optimierung

Tempo, Geschwindigkeit, Rausch des Forttriebs und Fortschritts. Keine andere Straße ist derart zentral für unseren heutigen Fahralltag, wie die AVUS. Jeder, der einmal aus Berlin rausgefahren ist, kennt vielleicht dieses eigenwillige und kurze Staunen über das Vorhandensein einer offenbar völlig nutzlosen Tribüne. Diese ist verwunschen kaputt und zugleich von einer restlichen Erhabenheit, die dem Vorbeifahrenden das Gefühl vermittelt, selbst auf einer Rennstrecke zu sein.


Pressekontakt