Das Vorgehen

In drei Pilotprojekten an insgesamt acht Standorten werden zunächst einzelne Maßnahmen umgesetzt und erprobt. Die dokumentierten Erkenntnisse werden ausgewertet – und was sich bewährt hat, fließt später in die konkreten Vorgaben im Rahmen des bundesweit günstigen Gesamtkonzepts ein.

Die Pilotprojekte

Pilotprojekt Ostseeblick

Da das WC-Gebäude erst 2015 saniert wurde, liegt der Schwerpunkt hier auf der Gestaltung der Außenanlagen. Errichtet werden unter anderem Sitzgruppen inklusive Bepflanzung, Wind- und Sonnenschutz, eine Zapfstelle für Frischwasser und ein Spielplatz plus Outdoor-Fitnessgeräte. Dazu gibt es vier E-Ladepunkte und freies WLAN.

Pilotprojekt Südwest

An den Standorten Geyern, Sommerhofen, Höllberg, Ziegler und Heckengäu werden sogenannte Fernwirkeinheiten erprobt, mit denen unter anderem die Nutzungsfrequenz der WC-Kabinen analysiert werden kann. Auch eine Reinigungskontrolle oder das Verschließen einzelner Kabinen ist damit aus der Entfernung möglich.

Pilotprojekt Berg und Pilsach

Der im Rahmen eines Architektur-Wettbewerbs ermittelte Siegerentwurf für den Neubau eines WC-Gebäudes wird beispielhaft an zwei bayerischen Standorten realisiert. Zentrale Anforderungen waren unter anderem eine modulare, platzsparende und reproduzierbare Bauweise. Geplanter Baubeginn ist 2022.

Zurück an den Seitenanfang