Sie sehen die Inhalte der Region Rheinland

26 Ergebnisse

Wie geht es weiter auf den gesperrten Autobahnen A1, A61 und A553? Zwischenbilanz zwei Monate nach der Unwetterkatastrophe

Gut zwei Monate nach der Unwetterkatastrophe erreichen die Wiederaufbauarbeiten an den teils stark zerstörten Autobahnen im südlichen Rheinland einen ersten wichtigen Meilenstein: Am Dienstagvormittag (21.9.) wird die A61 zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen und Meckenheim in Fahrtrichtung Koblenz durchgängig geöffnet. Damit steht diese wichtige Nord-Süd-Verbindung in Richtung Süden dem Fernverkehr wieder zur Verfügung.

Autobahnsperrungen stören den Rückreiseverkehr im Rheinland

Bald enden die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. Am letzten Ferienwochenende (13.-15.8.) erwartet die Verkehrszentrale Leverkusen volle Autobahnen. Während im westlichen Ruhrgebiet zwei Vollsperrungen der A40 für Störungen durch Umleitungsverkehre auf den Reisestrecken sorgen könnten, erschweren im südlichen Rheinland die infolge der Unwetterkatastrophe gesperrten Autobahnen 1 und 61 die Rückreise. Eine Prognose zum Ferienende und ein Ausblick auf die Folgen der Flutschäden auf den Verkehr nach den Sommerferien.

Unwetterschäden auf den Autobahnen im Rheinland

Autobahn GmbH weiter im Dauereinsatz/ aktueller Überblick der Verkehrseinschränkungen Nachdem sich die Wetterlage im Rheinland entspannt hat, ist die Autobahn GmbH weiterhin im Dauereinsatz. Die Expert*innen sind - auch mit externer Unterstützung - großflächig im Einsatz, um Schäden zu begutachten. Eine Aussage über das Ausmaß aller Schäden kann auch zum jetzigen Zeitpunkt wegen der überaus komplexen Lage nicht getroffen werden.

Massive Schäden auf Autobahnen im Rheinland nach Unwetterkatastrophe

Autobahn GmbH im Dauereinsatz / erhebliche Investitionen in Infrastruktur erforderlich Die Autobahninfrastruktur im Rheinland ist von der Unwetterkatastrophe der letzten Woche dramatisch betroffen. Die Situation ist sehr komplex. Auf der A61 zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen und Meckenheim ist teilweise überhaupt keine Fahrbahn mehr vorhanden. Es sind umfangreiche Sanierungsmaßnahmen erforderlich. Dies wird erhebliche Investitionen in den Wiederaufbau der Autobahnen erfordern.

Autobahnen im Rheinland – Einschränkungen durch Unwetterfolgen – Autobahn GmbH im Dauereinsatz

Die Autobahnen im Rheinland sind von den jüngsten Starkregenereignissen erheblich betroffen. Innerhalb der letzten 24 Stunden kam es zu zahlreichen Streckensperrungen im Niederlassungsgebiet. Die zuständigen Autobahnmeistereien sind im Dauereinsatz, um die Unwetterschäden rasch zu beseitigen. Derzeit werden erste Streckenabschnitte wieder für den Verkehr freigegeben.


Im Fokus

Rasante Straße der Optimierung

Tempo, Geschwindigkeit, Rausch des Forttriebs und Fortschritts. Keine andere Straße ist derart zentral für unseren heutigen Fahralltag, wie die AVUS. Jeder, der einmal aus Berlin rausgefahren ist, kennt vielleicht dieses eigenwillige und kurze Staunen über das Vorhandensein einer offenbar völlig nutzlosen Tribüne. Diese ist verwunschen kaputt und zugleich von einer restlichen Erhabenheit, die dem Vorbeifahrenden das Gefühl vermittelt, selbst auf einer Rennstrecke zu sein.


Twitter

Zurück an den Seitenanfang