Sie sehen die Inhalte der Region Rheinland

A3: Kurzfristige Verbindungssperrung in Köln-Dellbrück wegen einer Notmaßnahme

Ab Dienstag (26.10.), im Laufe des Tages, vsl. bis Freitag (12.11.), können Verkehrsteilnehmer auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt nicht an der Anschlussstelle Köln-Dellbrück abfahren.

A3: Kurzfristige Verbindungssperrung in Köln-Dellbrück wegen einer Notmaßnahme Platzhalter

Köln (Autobahn GmbH). Ab Dienstag (26.10.), im Laufe des Tages, vsl. bis Freitag (12.11.), können Verkehrsteilnehmer auf der A3 in Fahrtrichtung Frankfurt nicht an der Anschlussstelle Köln-Dellbrück abfahren. Eine Umleitung über die A4-Anschlussstelle Köln-Merheim ist mit Rotem Punkt ausgeschildert. Auffahrten auf die A3 nach Frankfurt sind weiterhin möglich. Im Nachgang an die Unwetterereignisse im Juli kam es an der Anschlussstelle Köln-Dellbrück zu einem Hangrutsch. In eine Notmaßnahme sichert die Autobahn GmbH Rheinland in dieser Zeit den betreffenden Hang.

Hintergrund:

Die verheerenden Unwetter im Juli hinterließen in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens und Rheinland-Pfalz nie gekannte Schäden und kosteten hunderte Menschen das Leben. So wurde auch die Infrastruktur im südlichen Rheinland und nördlichen Rheinland-Pfalz massiv zerstört: weggespülte Brücken, auf kompletter Breite durchpflügte Autobahnen, über Kilometer abgerutschte Böschungen sowie eingestürzte Lärmschutzwände. Allein an den Autobahnen im Rheinland entstanden Schäden bis zu 100 Millionen Euro.

In der Spitze waren während und nach den Unwettern mehr als 130 Kilometer Autobahn (in einfache Richtung) zwischen Wuppertal und Sinzig teil- oder vollgesperrt. Bereits am Freitag nach den verheerenden Unwettern begannen die Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten. An nahezu allen Stellen im weiträumig zerstörten Infrastrukturnetz wird gleichzeitig gearbeitet. Die Baufirmen haben alle verfügbaren Mitarbeiter in das Krisengebiet geschickt, um dort die Arbeiten voranzutreiben, insbesondere an den wichtigen Verkehrsknotenpunkten. Viele der Schäden konnten kurzfristig behoben und die Sperrungen nach wenigen Tagen aufgehoben werden. Aktuell sind noch rund 30 Kilometer (einfache Strecke) voll- und 10 Kilometer Autobahn teilgesperrt.

Sebastian Bauer

Kommunikation Außenstelle Köln

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26 50679 Köln