Region: Rheinland, … Status: In Planung

Autobahn: A 553, … Rheinspange 553 - eine neue Rheinquerung zwischen Köln und Bonn

Im neuen Bundesverkehrswegeplan 2030 wurde eine neue Autobahnquerspange zwischen der rechtsrheinischen A59 und der linksrheinischen A555 mit einer Rheinquerung zwischen Köln und Bonn entsprechend in den „Vordringlichen Bedarf“ eingestuft.

Projektbeschreibung

Eine neue Rheinquerung sorgt für Entlastung

Im Bundesverkehrswegeplan (BVWP 2030), den der Deutsche Bundestag im Dezember 2016 beschlossen hat, wurde eine neue Autobahnquerspange zwischen der rechtsrheinischen A59 und der linksrheinischen A555 mit einer Rheinquerung zwischen Köln und Bonn entsprechend in den „Vordringlichen Bedarf“ eingestuft. Die neue Verbindung soll die Verkehrssituation entspannen, indem Fahrtzeiten deutlich verkürzt, die Kölner Autobahnkreuze entlastet und eine Alternativroute bei Staulagen im Bereich der A4 und A565 ermöglicht werden. Zudem würde die Rheinspange eine deutlich verbesserte Flughafenanbindung für die linksrheinischen Gebiete bedeuten und die Unternehmen der chemischen Industrie rund um Köln aufgrund der besseren Vernetzung stärken.


Projektwebseite

Sie finden ein umfangreiches Informationsangebot zu diesem Projekt auf der externen Webseite www.rheinspange.nrw.de.


Gerne beantworten wir Ihre Fragen per E-Mail unter rheinspange[at]autobahn[dot]de.


Sabrina Kieback

Leiterin Stabsstelle Kommunikation Außenstelle Köln

Telefon 0152 2180 6355

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Rheinland
Außenstelle Köln
Deutz-Kalker-Str. 18-26
50679 Köln


Zurück an den Seitenanfang