Sechsstreifiger Ausbau der A8 / Enztalquerung: Sperrungen der Anschlussstelle Pforzheim-Ost

- Aufhebung der Sperrung der Auf- und Abfahrt auf die A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Karlsruhe im Dezember 2023
- Sperrung der Auf- und Abfahrt zur A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Stuttgart bis Ende des Jahres 2024

Sechsstreifiger Ausbau der A8 / Enztalquerung: Sperrungen der Anschlussstelle Pforzheim-Ost Platzhalter

Im Zuge des Bauprojekts „Sechsstreifiger Ausbau A8 / Enztalquerung“ führt die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest bis Ende des Jahres 2024 verschiedene Baumaßnahmen im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost durch. Zur Durchführung muss im genannten Zeitraum die Anschlussstelle in Fahrtrichtung Stuttgart für den Verkehr gesperrt bleiben.

Die Sperrung der Auf- und Abfahrt auf die A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Karlsruhe wird im Dezember 2023 wieder aufgehoben. Das konkrete Datum wird kurzfristig kommuniziert.

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest bittet alle Verkehrsteilnehmenden für die notwendigen Einschränkungen um Verständnis.

Hintergrund:
Zeitgleich zur Aufhebung der Sperrung in Fahrtrichtung Karlsruhe erfolgt die Umlegung des Verkehrs auf die neue Enzbrücke und die B10-Behelfsbrücke. Ein wichtiger Meilenstein des Großprojekts. Anfang 2024 können dadurch die beiden Bestandsbauwerke über die B10 und Enz in Fahrtrichtung Stuttgart abgebrochen werden. Anschließend startet deren Neubau. Die Arbeiten rund um das Großprojekt laufen derzeit ohne Verzögerungen im Gesamtzeitplan voran. Die Fertigstellung erfolgt bis Dezember 2026.

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest:
Die rund 1.000 MitarbeiterInnen der Autobahn GmbH im Südwesten planen, bauen und betreiben rund 1.050 Autobahnkilometer. Mehr Infos unter: www.autobahn.de/suedwest

Zurück an den Seitenanfang