Status: In Planung Region: Nordwest, …

Autobahn: A 44, A 49, A 7, …Sechsstreifiger Ausbau von Kreuz Kassel-West bis Dreieck Kassel-Süd mit Ersatzneubau der Bergshäuser Brücke

Der vierstreifige Abschnitt der A 44 zwischen der A 49 und der A 7 südlich von Kassel kann die steigende Verkehrsbelastung nicht mehr aufnehmen. Der sechstreifige Ausbau und der Ersatzneubau der Bergshäuser Brücke sind deshalb in Planung.

Daten & Fakten

Gesamtlänge

ca. 5,2 km

Ausbau von vier auf sechs Streifen

Brückenersatzneubau der Bergshäuser Brücke

Projektbeschreibung

Der vierstreifige Abschnitt der A 44 zwischen der A 49 und der A 7 südlich von Kassel kann die steigende Verkehrsbelastung nicht mehr aufnehmen. Der sechstreifige Ausbau und der Ersatzneubau der Bergshäuser Brücke sind deshalb in Planung. Ziel der Maßnahme ist die Entlastung der A 49-Südtangente Kassel, die Bündelung des steigenden Fernverkehrs und die Lärmentlastung für die Ortslage Fuldatal-Bergshausen. Im Auftrag der Autobahn GmbH erfolgt die Planung und Baudurchführung durch die DEGES (Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH).

Weitere Information zum Projekt und zum aktuellen Zeitplan finden Sie hier: A 44: Sechsstreifiger Ausbau AK Kassel-West – AD Kassel-Süd - DEGES GmbH

Mehr als 300 Tonnen Stahl für neues Autobahnkreuz

Hamburg. Am letzten Wochenende wurde wieder ein wichtiger Meilenstein für den Anschluss der A26 West an die A7 umgesetzt. Zwischen den Anschlussstellen Heimfeld und Volkspark ging es auch bei dieser Vollsperrung um Präzisionsarbeit: Für das neue Autobahnkreuz im Süden Hamburgs wurde eine 49 Meter lange sogenannte „Verbindungsrampe“ errichtet. Ein weiteres Schwergewicht der Maßnahme war der Einhub der mit 69 Metern längsten Verkehrszeichenbrücke Deutschlands.

Verschollenes Kunstwerk zurück zu den Wurzeln

Jahrzehntelang hing das Kunstwerk „Straßenvernetzungen“ des Krefelder Künstlers Herbert Zangs am einstigen Dienstsitz des Landesstraßenbauamts (später Rheinisches Autobahnamt) an der Grenzstraße 140/Ecke Crousstraße – und dann war es plötzlich weg. Nach einer kleinen Odyssee kehrt es nun zurück zu seinen Wurzeln.

Runder Tisch GST: Mehr Effizienz bei Großraum- und Schwertransporten – Antragsbearbeitung tagesaktuell

Auf Einladung von Oliver Luksic, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Autobahn GmbH, fand heute im Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) der zweite Runde Tisch zum Thema Großraum- und Schwerlasttransporte (GST) mit Vertretern der Logistik- und Baubranche statt. Für die Autobahn GmbH nahm u. a. Prof. Gerd Riegelhuth, Leiter des Geschäftsbereichs Verkehrsmanagement, Betrieb, Verkehr, teil und berichtete über die wichtigen Fortschritte der Autobahngesellschaft bei der Antragsbearbeitung.

Dritter Master-Jahrgang gestartet

Mit Tuong Ly, Projektingenieur im Straßenbau in der Außenstelle Köln, ist der dritte Jahrgang des berufsbegleitenden Masterstudiengangs „Baubetrieb / Führung I Prozesse I Technik“ (MBE) gestartet. Derweil biegt der erste Jahrgang auf die Zielgerade.

Verkehrsmeldungen

Pressekontakt

Joachim Schmidt

Pressearbeit AS Kassel & AS Fulda

Die Autobahn GmbH des Bundes Außenstelle Fulda
Flemingstraße 20-22 36041 Fulda

Projektverantwortung

Zurück an den Seitenanfang