A8: Sperrungen im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost

Sperrung der Auf- und Abfahrt auf die A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Karlsruhe von Montag, 24.07.23, bis November 2023.Sperrung der Auf- und Abfahrt zur A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Stuttgart bis Ende des Jahres 2024.

A8: Sperrungen im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost Platzhalter

19.07.23

Sechsstreifiger Ausbau der A8 / Enztalquerung

Sperrungen im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost

  • Sperrung der Auf- und Abfahrt auf die A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Karlsruhe von Montag, 24.07.23, bis November 2023
  • Sperrung der Auf- und Abfahrt zur A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Stuttgart bis Ende des Jahres 2024  


Im Zuge des Bauprojekts „Sechsstreifiger Ausbau A8 / Enztalquerung“ führt die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest seit April 2023 bis Ende des Jahres 2024 verschiedene Baumaßnahmen im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost durch. Zur Durchführung muss im genannten Zeitraum die Auffahrt zur A8 in Fahrtrichtung Stuttgart für den Verkehr gesperrt werden.

Weiter ist ab Montag, 24.07.23, bis November 2023 die Auf- und Abfahrt auf die A8 bzw. B10 in Fahrtrichtung Karlsruhe gesperrt.

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest bittet alle Verkehrsteilnehmenden für die notwendigen Einschränkungen um Verständnis.   

Umleitungsstrecken während der Sperrung der Anschlussstelle:
Der regionale Verkehr wird während der Sperrung der Auf- und Abfahrten an der Anschlussstelle Pforzheim-Ost über die bestehenden Bedarfsumleitungen geführt:

In Fahrtrichtung Stuttgart: Die Umleitung des Verkehrs von der A8 verläuft ab der Anschlussstelle Pforzheim-Nord über die U7a zur Anschlussstelle Pforzheim-Ost. Von der Anschlussstelle Pforzheim-Ost wird über die U9 zur Anschlussstelle Pforzheim-Süd auf die A8 in Richtung Stuttgart geleitet.

In Fahrtrichtung Karlsruhe: Die Umleitung des Verkehrs von der A8 verläuft ab der Anschlussstelle Pforzheim-Süd über die U26a zur B10 bzw. Anschlussstelle Pforzheim-Ost. Von der Anschlussstelle Pforzheim-Ost wird über die U28 zur Anschlussstelle Pforzheim-Nord auf die A8 in Richtung Karlsruhe geleitet.

Um die Belastungen für VerkehrsteilnehmerInnen und AnwohnerInnen so gering wie möglich zu halten und unnötige Rückstaus auf „Schleichwegen“ zu verhindern, appelliert die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest unbedingt der Umleitungsbeschilderung zu folgen und Navigationssysteme auszuschalten.

Zurück an den Seitenanfang