Verkehrszentrale Deutschland

Die Verkehrszentrale Deutschland (VZD) mit Sitz in Frankfurt am Main nimmt innerhalb des Verbundes der neun Verkehrszentralen der Autobahn GmbH die Rolle einer Masterzentrale für das Verkehrsmanagement ein. Unter Federführung der VZD wird im Verbund der Autobahn-Verkehrszentralen eine optimal abgestimmte Verkehrslenkung und -steuerung geschaffen werden. Schwerpunkt bildet hier das Korridormanagement: Damit soll der Verkehr in großräumigen Autobahnkorridoren zwischen den deutschen Metropolregionen optimal gemanagt werden (siehe Infobox). 

Die Verkehrszentrale Deutschland: 

  • setzt die Strategie der Autobahn GmbH zum Aufbau und Betrieb des deutschlandweiten Verkehrsmanagements um 

  • erarbeitet Standards für alle Verkehrszentralen in den Wirtschafts- und Metropolregionen Deutschlands 

  • organisiert die Vernetzung der regionalen Verkehrszentralen der Autobahn GmbH zu einem leistungsstarken Verkehrszentralenverbund 

  • sorgt für die flächendeckende Einführung und Weiterentwicklung des Korridormanagements  

  • entwickelt gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft innovative Zukunftstechnologien 

  • engagiert sich für den Aufbau und Ausbau nationaler und internationaler Fach- und Projektkooperationen für intelligente Verkehrssysteme  

  • erstellt Konzepte, technische Grundlagen und Leitanwendungen für Verkehrsbeeinflussungsanlagen (siehe Info-Box) 

  • lenkt und steuert den Verkehr auf den Autobahnen in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main 

Zurück an den Seitenanfang